Ressort
Du befindest dich hier:

Helen Mirren: Rosa Haar

Sie hat den absoluten Coolness-Faktor: die 67jährige Oscar-Preisträgerin Helen Mirren inszeniert sich mit rosa Haar – und kessen Sprüchen.


  • Mit 67 Jahren cooler als viele Jung-Schauspielerinnen: Helen Mirren mit neuer, rosa Frisur.

    Bild 1 von 3 © Getty Images
  • Helen Mirren: "Ich dachte, es würde Spaß machen, mal rosa Haar zu haben."

    Bild 2 von 3 © Getty Images

Für die Rolle als Gattin von Suspense-Regisseur Hitchcock im gleichnamigen Movie ist Helen Mirren am 24. Februar eine heiße Anwärterin auf einen Oscar . Wie auch immer das Rennen um die Academy Awards auch ausgehen mag – für uns ist die britische Schauspielerin auf jeden Fall preisverdächtig.

Denn Helen Mirren pfeift mit 67 Jahren auf alle Regeln der Hollywood-Metropole. Statt in langweilige Glamour-Roben wirft sich die Qualitätsmimin, die für ihre Rolle als den Konventionen gebeugte The Queen bereits einen Oscar in der Tasche hat, gerne in hautenge, extravagante Roben – oder schockt die Traumfabrik mit einer ungewöhnlichen Frisur.

Helen Mirren: Pfeift auf Konventionen

Bei den gestrigen "British Academy Film Awards" (BAFTAs) etwa debütierte die sonst weißhaarige "Kalender Girls"-Darstellerin mit rosa Haaren!

Mirren über ihren gewagten Look: "ich habe die rosa Frisur bei einer "America's Next Topmodel"-Kandidatin gesehen. Das fand ich derart cool, dass ich dachte, es würde Spaß machen, meine Haare pink zu färben."

Tatsächlich: Nach Spaß und Lebensfreude sieht der neue Look tatsächlich aus. Wie viel Spaß sie verträgt, beweisen auch die kessen Sprüche der Qualitäts-Mimin.

Wir haben die besten Zitate von Helen Mirren gesammelt:

Über die Academy Award Jury: "Das ist die Creme de la Creme des Bullshits."

Über Qualitäts-Schauspieler: "Man muss in einem Film nur furchtbar aussehen – und schon denken alle, man sei ein brillanter Schauspieler."

Über das Alter: "Ich muss sagen: Ich selbst zu sein fühlt sich ziemlich grandios an."

Über ihre Kinderlosigkeit: "Nein, nein und nochmals nein. Ich bin so froh, keine Kindern zu haben. Stattdessen habe ich meine Freiheit."

Über Sex im Kino: "Mit pittoresken Bildern von Kirchen verkauft man keine Kinotickets. Die Zuschauer wollen nackte Haut sehen."

Über Nacktszenen: "Daran ist überhaupt nichts erotisches, wirklich nicht. Ich ziehe mich lieber an als die Hüllen fallen zu lassen. Das hat mehr Sex."

Über das Leben: "Der wahre Trick am Leben ist, damit irgendwie zurecht zu kommen."

Thema: Haare