Ressort
Du befindest dich hier:

Was Helen Mirren über Ivanka Trump zu sagen hat

Schauspielerin Helen Mirren ist überzeugte Feministin. Und bekannt für ihre klaren Worte. Jetzt sagt sie deutlich, was sie von Ivanka Trump hält.

von

Was Helen Mirren über Ivanka Trump zu sagen hat
© 2017 Getty Images

Wir lieben Schauspielerin Helen Mirren. Nicht nur, dass sie eine überzeugte Feministin ist – es ist vor allem ihre Fähigkeit, Dinge unverblümt beim Namen zu nennen. Das wurde nun wieder bei einem Interview mit dem Magazin "Allure" deutlich, bei dem Mirren nicht länger mit ihrer Meinung über US-Präsidententochter Ivanka Trump hinterm Berg hielt...

Sie verurteile niemanden, weil er einen dummen Vater habe, so Mirren. "Den kann man sich nämlich nicht aussuchen." Deshalb habe sie einmal abgewartet, was von Ivanka politisch und inhaltlich käme. "Ich wollte mir erst ein Urteil über sie bilden, wenn ich mehr über ihre frauenpolitischen Ideen erfahren habe."

Ivanka Trump: "Abgehoben"

Deshalb habe sie Ivankas Buch "Women Who Work: Redefining the Rules of Success" gelesen. "Oberflächlich wirkt alles in Ordnung. Aber es ist Feminismus ohne Substanz, sondern leider das abgehobene Bild einer Frau, die mit dem Leben weniger privilegierter Frauen so gar nichts zu tun hat. Sie hat schlicht keine Idee, wie die Mehrheit lebt." Als Beleg zitiert Helen Mirren einen "Tipp" aus Ivanka Trumps Werk: "Achten Sie immer darauf, dass Ihnen genug Zeit für eine Massage bleibt." Pfuh.

Mirren weiter: "Ich habe mehr Respekt vor "First Lady" Melania Trump. Auch wenn sie sich nicht zu den Wahnsinnigkeiten ihres Gatten äußert – was schade ist –, aber sie hat ihre Meinung von ihm durch eine simple Geste vor der ganzen Welt verdeutlicht..."

(Anmerkung: Mirren spielt damit auf jenen Moment an, in dem Melania Trumps Hand wegschlug):

Themen: Trump, Feminismus