Ressort
Du befindest dich hier:

Her mit den Hesperiden!

Noch nie was von Hesperiden gehört? So werden Duftnoten aus Zitrusfrüchten (Zitronen, Bergamotte, Limetten und Orangen) genannt. Wir erklären, welche Früchtchen oft zum Dufteinsatz kommen.


Her mit den Hesperiden!
© istockphoto.com

Zitrone

Die gelbe Zitrusfrucht kommt in unzähligen Parfums in der Kopfnote vor. Seine Leichtigkeit und Frische wickelt uns bei der Kaufentscheidung um den Finger. Außerdem sorgt es für gute Laune und kann sogar schlechte Gerüche vertreiben.

Bergamotte

Auch ihr würzig-frischer Duft ist sehr häufig Anteil von Parfumkreationen. Das Aroma der Bergamotte (richtig bekannt durch 4711 Kölnisch Wasser) wirkt belebend, stimmungsaufhellend und harmonisierend.

Limette

Müde, antriebs- und lustlos? Das Aroma der kleinen, grünen Früchtchen wird in der Aromatherapie gegen Depression eingesetzt. Wegen der aufhellenden, energiespendenden & sogar leicht erotisierenden Wirkung schwingt es auch oft in Duftwässerchen mit.

Grapefruit

Schnell her damit! Denn der Duft von rosa Grapefruits lässt uns beim Gegenüber um bis zu sieben Jahre jünger wirken (fand der US-Duftforscher Alan Hirsch heraus).

Orangen & Mandarinen

Beide riechen würzig bis süß & wirken ausgleichend auf uns. Und: Orangenduft erinnert uns meist an Urlaub.

Themen: Parfum, Zitronen