Ressort
Du befindest dich hier:

Mode-Trends 2020: 9 unerwartete Herbst-Trends, die ihr euch schon jetzt kaufen könnt!

Wir verraten euch schon jetzt DIE Trends, die euch in den nächsten Monaten begleiten werden. Sie hängen nämlich teilweise bereits in Geschäften!

von

Mode-Trends 2020: 9 unerwartete Herbst-Trends, die ihr euch schon jetzt kaufen könnt!
© Getty Images

Im Frühjahr konnten wir bei den Modeschauen der Topmarken bereits spechteln, welche Farben, Formen und Trends sich in der Herbstmode 2020 durchsetzen werden. Jetzt sehen wir die ersten Trends sogar schon auf den Straßen. Wir haben neun - teils recht unerwartete - Fashion-Trends für euch, die ihr euch ruhig schon jetzt besorgen könnt. Vergriffen sind sie jetzt nämlich sicher noch nicht.

Mit diesen 9 Trends liegt ihr im Herbst 2020 goldrichtig!

1. Länge, Länge, Länge

Mäntel, Röcke und Kleider werden heuer bis zu den Knöcheln und Füßen verlängert. Die Vorliebe für Überlänge ist nun schon seit einigen Jahren vorhanden und löst die 7/8-Längen des Sommers jetzt endgültig ab. Gepaart mit schlanken Silhouetten ist Chloé damit beispielsweise ganz vorne dabei.

2. Tailoring

Streetwear-Gott Virgil Abloh von Off-White ist für einen ganzen Modetrend verantwortlich - Hemden, Cross-Over-Jacken, Bundfaltenhose, der Einfluss der Schneiderei bestimmt die Garderobe der Saison. Unser Tipp: investiert in ein gutes übergroßes Hemd.

3. Funktionalität - zumindest im Outdoor-Bereich

Stell dir kurz vor, wie dich deine Mama früher für eine (regnerische) Tageswanderung ausgestattet hätte. Hast du es vor Augen? Gut. Dann hätten wir den nächsten Modetrend für den heurigen Herbst. Technische Stoffe, Kordelzüge, Ausrüstung für kaltes Wetter und helle Farbtöne - Outdoor wird 2020 in allen Facetten dargestellt.

4. Weiße Kragen

Noch so ein Trend aus der Kindheit: weiße Kragen. Chanel sorgt dafür, dass wir spätestens im November alle wieder so ein Teil im Schrank haben. Für einen eleganten Kontrast wird er am besten über einem schwarzen Top getragen.

5. Black Beauty

Neben satten Rottönen sehen wir diesen Herbst vor allen Dingen schwarz. Im Kontrast mit weiß (wir erinnern an den Trend mit den Kragen) top!

6. Fransen

Schwingende Fransen lieben heuer vor allen Dingen Prada und Dior. Glitzernd und lang kommen sie daher. Und haben eindeutige 20er-Jahre-Ästhetik.

7. Latex

Latex muss so gar nicht schmuddelig sein. Das lernen wir diesen Herbst dank Balmain oder Saint Laurent. Großflächig und glänzend muss es sein. Das scheint das Credo.

8. Glanz

Apropos Glanz: Auch Glitzer spielt eine große Rolle. Und selbst der schafft es heuer, sein eher vulgäres Image loszuwerden. Ob Strass, Zierknöpfe oder Lurexfäden, es gibt für jeden Geschmack etwas, von subtil bis gewagt.

9. Abenteuerreisen

Jetzt, wo wir keine großartigen Fernreisen für den Herbst planen können, sollten zumindest unsere Looks nach Abenteuer und Entdeckerinnen-Geist aussehen. Ob es sich um Khaki-Gewebe, praktische Details oder das Spiel mit Layering handelt, die Idee ist eindeutig: die Rückkehr von einer Reise in ein fernes Land, auch wenn man nie einen Fuß dorthin gesetzt hat.