Ressort
Du befindest dich hier:

Ist Herzogin Kate das glamouröseste Bond-Girl aller Zeiten?

Mit einer glänzenden goldenen Robe überstrahlt Herzogin Kate bei der Premiere des neuen Bond-Streifen so ziemlich alle. Ihre Lieblingsdesignerin, von der das Kleid stammt, hat gerade eine ganz besondere Kollektion entworfen.

von

Ist Herzogin Kate das glamouröseste Bond-Girl aller Zeiten?
© Getty Images

Der langersehnte James Bond-Film ist endlich da! Es wird der fünfte und letzte Teil mit Daniel Craig in der Hauptrolle sein. Das Star-Aufgebot bei der Premiere in der Royal Albert Hall in London war riesig und natürlich durften auch ein paar Royals nicht fehlen. Herzogin Kate zog mit ihrem goldenen Abendkleid alle Blicke auf sich.

Der Look ist auffälliger, als wir es normalerweise von ihr gewohnt sind. Meistens sind die Farben ihrer Outfits gedeckt, das Make-up sehr natürlich. Die Bilder von ihr gingen sofort viral: Die sozialen Medien waren innerhalb kürzester Zeit voll davon. Royal-Fans sprachen nur mehr über die Herzogin von Cambridge und ihr tolles Kleid.

(c) Getty Images

Natürlich wird an so einem Abend nichts dem Zufall überlassen. Auch die Haare, das Make-up und der Schmuck waren perfekt. Das Gesicht glowy, die Haare hochgesteckt und dazu ein breites Lächeln: Sie schien von innen und außen zu strahlen. Die britische Vogue bezeichnete ihre Robe sogar als "ein Abendkleid, das selbst den glamourösesten aller Bond-Girls würdig war."

Hommage an Prinzessin Di

Wie wir ja bereits wissen, tragen die Royals selten etwas ohne tiefere Bedeutung. So wie Herzogin Meghan erst kürzlich in einem Video mit ganz besonderem Schmuck gesichtet wurde, ist Kates Kleid eine Hommage an die verstorbene Mutter der Prinzen William und Harry, Lady Diana. Diese trug 1985 ein bodenlanges Glitzerkleid, das gerade beim Schnitt dem von Kate sehr ähnelt. Die Schulterpolster, der taillierte Schnitt sowie der V-Ausschnitt sind unverkennbar. Fun Fact: Princess Di besuchte in der Robe ebenfalls eine Bond-Premiere.

(c) Getty Images

Die Lieblingsdesignerin von Herzogin Kate

Die Frau, die hinter der Traum-Look steckt, ist Kates Lieblingsdesignerin Jenny Packham. Bei dem bodenlangen Kleid handelte es sich natürlich um eine Maßanfertigung für die Herzogin, mittlerweile kann man es auf Farfetch um knappe 5.300 Euro shoppen. Zwar alles andere als ein Schnäppchen, überraschenderweise kostet es aber nicht mehr als viele andere Kreationen der Designerin. Für The Outnet, eine Schwesternfirma von Net-a-Porter mit Sitz in London, hat Packham gerade eine eigene Wedding-Kollektion entworfen. Uns verrät sie, wie es dazu kam.

WOMAN: Warum eine Wedding-Kollaboration mit The Outnet?

PACKHAM: Die Brautmode entwickelt sich weiter und das Interessanteste ist: Bräute verändern ihre Art, einzukaufen. Angesichts der Art und Weise, wie die Hochzeitsplanungen im letzten Jahr von statten gingen, ist Online-Shopping plötzlich eine Option geworden. Diese Kollektion ist die Antwort auf eine neue Ära der Brautmode.

Designerin Jenny Packham (c) Jon Gorrigan

Wie haben Sie die einzelnen Silhouetten letztendlich ausgewählt?

PACKHAM: Sie gehören zu den modernsten Styles, die ich je entworfen habe. Brautkleider spiegeln die aktuellen Modetrends mehr denn je wider. Niemand will momentan in die Vergangenheit schauen - im Moment zu leben hat sich noch nie so wünschenswert angefühlt.

Was sind Ihre Lieblings-Pieces und warum?

PACKHAM: Ich konnte mich noch nicht entscheiden! Ich bin sehr gespannt, welche Styles die Bräute lieben werden. Obwohl "Wild Orchid" mit seiner Perlen- und Kristallperlenstickerei und den Tulpenärmeln ein großartiges Dress für eine kleine Rathauszeremonie oder ein zweites Kleid zum Tanzen ist.

Wie würden Sie die typische Jenny Packham-Kundin beschreiben?

PACKHAM: Eine modebewusste Frau, die Geschmack hat - und eine sehr romantische Pinnwand auf Pinterest!

(c) The Outnet

Wie hat sich Ihrer Meinung nach im letzten Jahr die Art und Weise verändert, wie Bräute ihr Hochzeitskleid kaufen?

PACKHAM: Bräute waren im letzten Jahr sowohl belastbar als auch geduldig - die Belohnung ist, dass es nun noch mehr zu feiern gibt: Nicht nur das Zusammensein, sondern auch die unbesiegbare Kraft der Liebe. Außerdem mögen sich vielleicht die Shopping-Trends etwas verändert haben, aber der Wunsch einer Braut, DAS Kleid zu finden, besteht ewig ...