Ressort
Du befindest dich hier:

Herzogin Kate: Luxus-Prinzessin?

Keine Frage: Kate Middleton hat Style. Aber ist sie auch verschwendungssüchtig? Schätzungen zufolge gab sie alleine heuer 44.000 Euro für Mode aus!

von

Herzogin Kate: Luxus-Prinzessin?
©

Sie ist unsere Lieblingsherzogin: Die dünne Herzogin Kate , die immer freundlich lächelt, auf das Volk zugeht und so ganz und gar unkapriziös wirkt. Doch jetzt dräut Ungemach im Königshaus. Denn ganz so bodenständig wie es scheint dürfte Kate dann doch nicht sein.

Süchtig nach Mode?

In Kürze muss Prinz Charles (63) – wie jedes Jahr – seine Haushaltsausgaben der Öffentlichkeit offenlegen. Und ersten Schätzungen zufolge kam allein für die Kleider von Herzogin Kate (30) eine Summe von ca. 44 000 Euro zusammen – allein im ersten Halbjahr 2012!

Freilich zahlt sie die Kosten für ihre Shoppingtrips nicht aus der eigenen Tasche – löhnen muss (mit Freuden) ihr Schwiegerpapa Prinz Charles. Die Kosten für Kates öffentliche Auftritte werden vom Haushaltsbudget getragen, welches sich wiederum durch den Landbesitz in Cornwall finanziert.

Zwar mixt Kate teure Designerklamotten und Maßanfertigungen wie die Robe von McQueen, die sie beim Queen-Jubiläum trug , mit günstigen Kleidungsstücken aus Kaufhausketten wie Zara und Reiss ...

Aber unter normalen Umständen könnten aber weder Herzogin Kate noch ihr Mann Prinz William diesen Lebenswandel finanzieren. Denn das Hofprotokoll sieht alleine an Weihnachten fünf Kleidungswechsel vor.