Ressort
Du befindest dich hier:

Ist Kate Middleton etwa schwanger? Ihre Terminverlegung spricht dafür

Es ist momentan DAS Thema unter den Royal-Fans: Könnte Herzogin Kate wieder schwanger sein? Welche Anzeichen für eine Schwangerschaft mit Baby Nummer 4 sprechen.

von

Ist Kate Middleton etwa schwanger? Ihre Terminverlegung spricht dafür

Erwartet Kate nun ihr viertes Kind oder nicht?

© 2019 Getty Images

Momentan starrt gefühlt die halbe Welt auf den Bauch von Herzogin Kate. Ist bereits eine kleine Wölbung zu sehen? Bekommt sie nun ein viertes Kind? Der Trubel rund um eine Schwangerschaft dürfte ihrem Strahlen nach aber komplett an Kate vorbeigehen. Die Anzeichen? Bei einem Termin vor einigen Wochen zeigte sich die 37-Jährige mit der typischen mütterlichen Geste und hielt ihren Bauch. Sofort vermuteten Royal-Fans eine Schwangerschaft. Auch die Änderung ihrer Frisur ließ die AnhängerInnen auf ein viertes Baby hoffen. Kate änderte nämlich schon bei Georges und Baby Louis' Schwangerschaften ihren Look. Anfang September begeisterte die Herzogin mit honigblonden Highlights und verlor ein bisschen Länge. Doch seit Neuestem heizen weitere Indizien die Gerüchteküche an: Die Terminverlegungen seitens der Herzogin würden auf eine Schwangerschaft hindeuten, so das weitreichende Echo. Doch stimmt das wirklich?

Terminverlegungen sollen laut Royal-Experte bloße Sicherheitsmaßnahme sein

Der Terminkalender der Herzogin befeuerte die Gerüchte rund um Baby Nummer 4. So tauchte aktuell die Frage auf, warum Kates Termine immer wieder mit einer Sperrfrist belegt werden. Wir erinnern uns: Bei ihren vergangenen Schwangerschaften litt Kate unter extremer Morgenübelkeit. Die Sperrfrist wird nun mit Kates Gesundheitszustand in Zusammenhang gebracht. Doch das Termin-Embargo habe einen anderen Grund, erklärt der Royal-Experte Richard Palmer auf Twitter. Und zwar wolle man große Menschenmassen aus Gründen der Sicherheit vermeiden. Die Royals würden "lieber keine Ablenkung hervorrufen, die zu Staus oder Andrang führt." Klingt nachvollziehbar. Wir werden sehen, ob George, Charlotte und Louis nicht doch noch bald ein Geschwisterchen erwarten können.