Ressort
Du befindest dich hier:

Erwiesen: Dieses Workout ist am effektivsten!

Du willst möglichst rasch einen knackigen Po und trainierte Bauchmuskel? Studien haben jetzt belegt, welches Workout die schnellsten Erfolge bringt.

von

Erwiesen: Dieses Workout ist am effektivsten!

Instagram-Star Pamela Reif: High Intensity Intervall Training für den Body

© Instagram/Pamela RF

Das Popscherl könnt ein klein wenig knackiger werden, die Bauchmuskeln sich wieder unterm Wohlfühl-Speck abzeichnen... Aber welches Workout zeigt die schnellsten Erfolge? Faszientraining? Schwimmen? Laufen? Zumba? Studien haben jetzt belegt, mit welchem Fitnessprogramm du am effektivsten trainierst.

HIIT: Dieses Workout bringt die schnellsten Erfolge

Leider: Es ist kein Programm für Weicheier. Wirklich nicht. Aber von nix kommt ja bekanntlich auch nix. Wer seine Muskeln definieren und das Bindegewebe straffen möchte, der muss g'scheit in Bewegung kommen.

Mit einem Wort: HIIT, das High Intensity Interval Training ist das beste Workout der Welt. Ideal, um Abzunehmen, perfekt, um deine Ausdauer und Muskelkraft zu steigern. Besonders genial: Beim HIIT verbrennst du sogar noch NACH dem Training Kalorien (anders als bei anderen Ausdauersportarten).

Was ist HIIT?

Beim HIIT wechseln sich kurze, hochintensive Belastungsphasen mit kurzen Erholungsphasen ab. Es wirkt also wie eine „Wechseldusche“ auf deinen Körper und Stoffwechsel. Der Mix aus Anstrengung und Erholung zwingt den Körper dazu langanhaltend Kalorien zu verbrennen – der "Nachbrenneffekt" hält sogar nach Ende des Workouts noch an. Warum? Ganz einfach: Je größer der Unterschied zwischen dem Stoffwechsel in Ruhe und dem im Training ist, desto länger braucht der Körper, um wieder herunterzufahren. Und umso mehr Kalorien verbrennt er auf dem Weg zurück zum Normalzustand.

  • Hochintensive Phase: Du gehst für eine bestimmte Zeitdauer an deine maximale Belastungsgrenze. Normalerweise sind diese Zeitintervalle nicht länger als 30-60 Sekunden.
  • Erholungsphase: In der darauffolgenden Phase erholst du dich bei einem moderaten Tempo für etwa die zwei- bis dreifache Dauer deiner Belastungsphase.

Ein weiterer Vorteil (für uns Dauer-Gestresste, deren Alltag als Ausrede für Sport gilt): Das Trainingsziel erreichst du bei HIIT im Gegensatz zu Cardio- oder Krafttraining schon in der Hälfte oder sogar einem Drittel der Zeit!

HIIT: Das verbrennt Körperfett!

Um die schnellen Erfolge von HIIT zu belegen, teilten die Forscher die 27 Teilnehmer in zwei Gruppen auf. Die eine Testgruppe machte herkömmliches Ausdauertraining, etwa Joggen oder Radfahren, die andere HIIT. Das überzeugende Ergebnis nach ein paar Trainingswochen: Die HIIT-Gruppe verlor drei Mal (!) so viel Körperfett als die andere Gruppe – obwohl sie insgesamt nur halb so viele Kalorien verbrannten.

Das Fazit der Forscher: 60 Minuten HIIT-Workout pro Woche sind genauso effektiv wie 150 Minuten Ausdauertraining. Deine Ausdauerleistung kann somit in 15 Minuten genauso weit gesteigert werden wie bei einem einstündigen aeroben Ausdauertraining.

Hmmpppffffffffff. Da bleibt uns jetzt wirklich nix mehr anderes übrig, als unseren Podex von der Couch zu liften.

Themen: Workout, Fitness