Ressort
Du befindest dich hier:

Himbeertörtchen

Über dieses süße Rezept freut sich jeder beim Osterbrunch. Und so gelingen dir die Himbeertörtchen.


Kategorien: Desserts, Himbeeren, Rezepte

Himbeertörtchen
© Braun
Himbeertörtchen
75 g Butter geschmolzen
2 Eiklar
6 Blätter Gelatine
300 g Himbeeren
50 g Pistazien geschält
200 ml Schlagobers
2 EL Staubzucker
100 g Vollkornkekse

Zubereitung - Himbeertörtchen

  1. Für das Himbeermousse die Gelatineblätter in einer Schüssel mit kaltem Wasser, etwa 2-3 Minuten, einweichen. Mit einem Stabmixer (z. B. von Braun) die Himbeeren pürieren, danach vorsichtig erwärmen. Kurz vor dem Aufkochen vom Herd nehmen und die Gelatineblätter (ohne dem Wasser) unterrühren. Alles abkühlen lassen.

  2. Eiklar mit einem Schneebesen schlagen, bis die Masse eine schön fluffige, aber dennoch feste Konsistenz hat.

  3. Schlagobers schlagen, bis es fest ist.

  4. Das Himbeerpüree mit dem Schlagobers vermengen, danach alles vorsichtig dem Eischnee unterrühren.

  5. Für den Boden werden Pistazien und Vollkornkekse zerkleinert und mit der geschmolzenen Butter vermengt.

  6. Masse in Dessertringe füllen und im Kühlschrank eine Stunde kalt stellen.

  7. Himbeermousse in einen Spritzsack füllen und gleichmäßig auf die vorbereiteten Dessertringe, auf die Keks-Pistazien Masse, verteilen. Für weitere zwei bis drei Stunden kalt stellen.

  8. Zum Anrichten das Mousse vorsichtig aus den Ringen lösen. Eventuell ein kleines Messer zu Hilfe nehmen. Mit frischen Himbeeren, eventuell Minzblättern und zerkleinerten Pistazien garnieren und sofort servieren.