Ressort
Du befindest dich hier:

Hip Hop: Musik für Frauen

Hip Hop-Musik taugt mit den harten Beats und dem Sprechgesang auch als perfekte Workout-Musik. Wir haben einen neuen Tipp für euch.


Hip Hop: Musik für Frauen
© Thinkstock

Nicht nur in den vielen Clubs wird die Hip Hop-Musik gespielt, sondern sie wird immer beliebter und begleitet einen im alltägliche Leben. In den 70er Jahren konnte man den Ursprung vom Hip Hop erkennen und seitdem hat sich diese Musikrichtung immer weiter entwickelt. Hip Hop hat sich in den vielen Jahren natürlich sehr verändert, sodass es in der heutigen Zeit wohl eher von Gangsterrappern dominiert wird. Es gibt wirklich eine Vielzahl an unterschiedlichen Rappern, die dem Hip Hop alle ihren eigenen Stil verleihen. Die Musik von Macklemore zum Beispiel lässt viele Frauenherzen höher schlagen. Der US-amerikanische Rapper erfreut sich großer Beliebtheit.

Die Internationale Hip Hop-Musik

Ab Beginn der 1990er Jahre verbreitete sich der Hip Hop auf der ganzen Welt und erfreute sich immer größerer Beliebtheit. Jedes Land entwickelte einen eigenen Stil – so wird die Musik sehr einzigartig. Auch die Themen, über die in den Liedern gerappt werden sind sehr vielseitig. Aus diesem Grund gefällt Hip Hop oft Frauen sehr gut, da es auch teilweise um tiefgründige Themen wie Liebe und Gefühle geht.

Der brasilianische und auch der afrikanische Hip Hop haben ebenfalls eigene Stilrichtungen auf den Markt gebracht, die sich auch sehr schnell und vor allem weit verbreitet. Bass Music und Rio Funk beeinflussen vor allem den brasilianischen Stil, wodurch er sehr einzigartig wird und viele Menschen in seinen Bann zieht. Der afrikanische Stil ist ebenfalls sehr speziell und so in keinen anderen Land aufzufinden. Am beliebtesten ist aber nach wie vor der amerikanische Hip Hop.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .