Ressort
Du befindest dich hier:

#HipDents: Der neue, gefährlicher Mager-Maßstab

Du dachtest, mit Ab-Crack, Thigh Gap und Mons Pubis sei der Gipfel des Mager-Maßstabs erreicht? Falsch. Der neue, gefährliche Trend heißt #HipDents.

von

#HipDents: Der neue, gefährlicher Mager-Maßstab

Supermodel Romee Strijd zeigt ihre #HipDents

© Instagram/Romee Strijd

Unsere Gesellschaft war immer schon besessen von Jugend und mit schlanken Körpern assoziierter Schönheit – aber mit Foto-Networks wie Instagram hat der Körperkult neue Dimensionen erreicht. Wir möchten euch kurz die Absurditäten der letzten Jahre in Erinnerung rufen:

  • Hot Dog Legs: Beinchen, die so fotografiert werden, dass sie an dürre Würstchen gemahnen.
  • Thigh Gap: Eine möglichst breite Lücke zwischen den weiblichen Oberschenkeln.
  • Bikini Bridge: Dafür trainieren Frauen so lange, bis ihre Bikinihose im Liegen noch Luft über dem Bauch hat.
  • Collarbone Challenge : Je dünner und hervorstehender der Schlüsselbeinknochen, desto mehr Münzen kann die Frau darauf balancieren.
  • #A4waist: Die Taille muss so schmal sein, dass sie hinter einem A4-Blatt verschwindet.
  • Mons Pubis: Der weibliche Venushügel muss zwischen ausgemergelten Hüften eine leichte Wölbung zeigen.
  • Ab-Crack: bezeichnet eine Spalte zwischen austrainierten Bauchmuskeln.

Was die durch hippe Namen verniedlichten Körpertrends auf Instagram eint: Um sie zu erreichen, muss die Trägerin deutliches Untergewicht aufweisen. Sie sind fast alle mit Extremsport und einer drastischen Reduktion der Kalorienzufuhr verbunden, der Körper wird quasi in eine Hungersnot versetzt.

#HipDents: Körper in Hungersnot für ein Selfie

Ein "Ab Crack" beispielsweise wird bei Frauen erst ab einem Körperfettanteil von maximal zwölf Prozent sichtbar. Bei schlanken Frauen liege der Fettanteil allerdings zwischen 18 und 20 Prozent.

Grund genug für ein Umdenken? Mitnichten. Denn schon wird der nächste Körper-Trend auf Instagram ausgerufen. #HipDents bezeichnet die kleine Delle an der Hüfte. Extrem schlanke Supermodels wie Romee Strijd, Josephine Skriver oder Taylor Hill präsentieren ihre #HipDents stolz auf Instagram:

Strenge Diät und intensives Work Out helfen bei dem Wunsch nach den #HipDents nur bedingt – können aber die Gesundheit junger Mädchen, die diesen falschen Körper-Idealen nacheifern, gefährden. Denn die wichtigste Rolle spielen die Gene: Manche Menschen können sich anstrengen und hungern wie sie wollen, die Delle wird nie sichtbar werden.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .