Ressort
Du befindest dich hier:

Hochzeit: Beauty-Pannen vermeiden

Am schönsten Tag des Lebens soll nichts schief gehen. WOMAN verrät, wie Sie bei der Hochzeit die größten Beauty-Pannen beim Braut Make Up vermeiden.

von

Hochzeit: Beauty-Pannen vermeiden
©

Am Tag der Hochzeit soll einfach alles perfekt passen. Vom Brautkleid , den Braut-Dessous bis hin zur Brautfrisur . Sie wollen und sollen als Braut wunderschön sein – doch dieser Ehrgeiz führt manchmal zu einigen Beauty-Pannen. WOMAN verrät, wie Sie die häufigsten Fehler vermeiden – und welche Erste Hilfe-Tipps helfen, wenn Sie bereits gepatzt haben.

Beauty-Falle: Zu viel Glanz!

Schwitzanfälle aufgrund der großen Nervosität, warme Temperaturen oder ein überhitzter Saal – derlei erzeugt rasche ein Öl-Schweiß-Gemisch im Gesicht. Die Folge: Der Teint beginnt unschön zu Glänzen.

Auch eine zu reichhaltige Creme oder Maske als Vorbereitung auf das Make-up kann die Ursache dafür sein, dass man plötzlich glänzt wie ein Spiegel. Achtung: Auch dauerndes Abpudern ist keine Hilfe! Im Laufe des Tages bildet sich so eine dicke Schicht auf der Haut, die sich irgendwann nicht mehr mattieren lässt.

Das hilft:

♥ Mit "Blotting Papers" (feinen Blättchen aus Spezialpapier) erst im ganzen Gesicht Schweiß und Hautfett aufnehmen.

♥ Mattierender, ölfreier Puder: Sparsam die T-Zone mattieren. Lieber mehrmals wiederholen, statt auf einmal zu viel Puder aufzutragen.

Beauty-Falle: Masken Make Up!

Der Teint soll vor allem auf den Fotos wunderfein aussehen. Viele Bräute greifen deshalb zu einer Extra-Portion Make-up. Doch das Ergebnis ist oft ein maskenhafter Teint, der nach einiger Zeit auch noch fleckig wirkt.

Das hilft:

♥ Tragen Sie nicht einmal dick Foundation auf. Arbeiten Sie lieber in zarten Schichten und klopfen Sie das Make-up sorgfältig ein. Primer sind Spezialprodukte, die die Haut glätten und damit eine gute Grundlage für die Foundation bilden. Um das Make-up für einen langen, aufregenden Tag zu fixieren, gibt es spezielle Fixier-Produkte.

Beauty-Falle: Zu viel Sonne!

Natürlich wollen Sie mit einer zart gebräunten Haut punkten und sich hübsch von Ihrem weißen Kleid abheben. Aber beginnen Sie nicht drei Tage vor dem D-Day mit Selbstbräuner-Experimenten (es sei denn, Sie haben bereits Erfahrung damit).

Auch Tanning-Duschen können zu unhübschen Ergebnissen führen: Die Haut wird streifig-braun, ist zu gelblich getönt oder einfach zu dunkel.

Das hilft:

♥ Ging der Versuch mit Selbstbräuner schief, macht ein Körperpeeling den Teint wieder gleichmäßiger. Zarte Tönung schafft man auch mit einem Bronzer. Tragen Sie diesen nicht direkt auf die Foundation, sondern auf das bereits gepuderte Gesicht sparsam (!) mit einem dicken Pinsel auf. Der Bronzer sollte nur zwei Nuancen dunkler als ihr natürlicher Hautton sein.

Beauty-Falle: Bröckel-Mascara!

Lange Wimpern betonen die Augen. Doch die richtige Dosis Mascara macht den Unterschied. Wer seine Wimpern zu oft und zu dicke tuscht, hat mit verklebten Härchen und bröseliger Mascara zu kämpfen.

Und: Setzen Sie auf wasserfeste Wimperntusche! Ein paar Tränen werden sicher fliessen...

Das hilft:

♥ Tuschen Sie Ihre Wimpern nur zwei bis drei Mal mit wasserfester Mascara. Trennen Sie sie anschließend mit einem Wimpernbürstchen - das entfernt den Überschuss und nichts kann mehr bröseln!

Beauty-Falle: Too much Schimmer!

Ein zarter Schimmer steht jeder Braut hervorragend. Aber passen Sie auf, dass Sie nicht zu viel erwischen. Eine Überdosis Schimmer im Gesicht wirkt vor allem auf Fotos besonders unschön. Das Blitzlicht wird zu stark reflektiert und gibt dem Teint einen maskenhaften Touch. Und: Nur ein Teil sollte schimmern. Niemals Körper UND Gesicht mit Schimmerglanz betonen – das sieht schnell mal billig aus.

Das hilft:

♥ Bei Highlights im Gesicht kommt es auf die richtige Dosierung an. Auf Wangen- und Kieferknochen sparsam aufgetragen, wirken sie frisch und strahlend. Auf der Stirn, unter den Augen oder im Mundbereich wirken sie jedoch kontraproduktiv. Auch wirkt Schimmer und Glitzer vor allem im Kontrast mit matten Flächen: Wer schimmernden Lipgloss und Highlighter auf den Wangen trägt, sollte beim Augen Make Up auf matte Farben setzen.

Themen: Hochzeit, Make-up