Ressort
Du befindest dich hier:

Kates Kleid eine Kopie?

Wir träumen heute noch von Kate Middletons Hochzeitskleid – jetzt gibt's aber böse Anschuldigungen: Das Label Alexander McQueen soll abgekupfert haben.

von

Hochzeitskleid, Kate Middleton
© Pascal Le Segretain/Getty Images

Vor fünf Jahren sagte Kate Middleton in einer Traumrobe von Alexander McQueen Ja zu ihrem William. Kreativdirektorin Sarah Burton entwarf die zauberhafte Robe, an die sich heute noch jeder erinnert. Aber wie jetzt The Sunday Times berichtet, klagt Designerin Christine Kendall das Label McQueen, weil es die Entwürfe geklaut haben soll. Kendall soll vor der royalen Hochzeit besagte Entwürfe Kate vorgelegt haben, die Burton dann als Inspiration gedient haben sollen. Schon rund ein Jahr nach der Heirat erhob die Desigerin Vorwürfe, damals erklärte sie in einem YouTube-Video: "Ich glaube, dass das royale Hochzeitskleid ohne meine Entwürfe anders ausgesehen hätte."

"Diese Behauptung ist lächerlich"

In einem offiziellen Statement von Alexander McQueen heißt es: "Sarah Burton hat die Designs und Skizzen von Frau Kendall nie zu Gesicht bekommen und kannte Frau Kendall nicht, bevor sie den Kontakt zu uns suchte – etwa 13 Monate nach der Hochzeit. Wir wissen nicht, warum Frau Kendall dies nun erneut zum Thema macht, doch es gibt kein Aber: Diese Behauptung ist lächerlich." Wer hier lügt, steht in den Sternen.

Hochzeitskleid, Kate Middleton