Ressort
Du befindest dich hier:

Hoffnung für Schnarcher: Neuer Zungenschrittmacher implantiert

Wenn Schnarchen zur Lebensgefahr wird, ist eine Operation der letzte Ausweg. Sogenannte Zungenschrittmacher helfen, das Schnarchen einzudämmen.

von

Hoffnung für Schnarcher: Neuer Zungenschrittmacher implantiert
© iStock

"Du schnarchst schon wieder!" – ist wohl der häufigst gesagteste Satz in so manchen Schlafzimmern. Meist hilft es nur kurz, wenn man den Partner aus seiner Tiefschlafphase holt. Wenn jemand schnarcht, sind getrennte Schlafzimmer oft die einzige Lösung. Das kann zur Zerreißprobe für die Beziehung werden. Vermeintliche Wundermittelchen und Nasenklammern helfen oft nur bedingt. Die Universitätsklinik Innsbruck hat sich diesem Problem angenommen und schon vor einigen Jahren die ersten Zungenschrittmacher implantiert. Diese sollen das Blockieren der Atemwege durch die Zunge verhindern. Wie das funktioniert? Der Schrittmacher stimuliert den Bewegungsnerv der Zunge und verhindert, dass die Zunge im Schlaf zurückfällt und somit die Luftzufuhr unterbricht. Von dieser Art der Therapie profitiert aber nur eine kleine Gruppe von Betroffenen. Die Operation wird nämlich nicht bei jedem Schnarcher durchgeführt: Die Zungenschrittmacher sind speziell für Menschen mit Schlafapnoesyndrom konzipiert – eine Krankheit, die zu gefährlichen Atemaussetzern führen kann. Bisher wurden österreichweit 8 Schrittmacher eingepflanzt.

Neues Modell

Ein großer Nachteil der bisher implantieren Zungenschrittmacher war, dass sich die Patienten keiner MRT-Untersuchung unterziehen durften. Die Schrittmacher waren mit dem starken Magnetfeld nicht kompatibel. Vergangene Woche wurde zum ersten Mal eine neuere Version des Schrittmachers implantiert. Dieser kann dem Magnetfeld einer MRT-Untersuchung ausgesetzt werden. Außerdem ist der Schrittmacher kleiner und kompakter als das ältere Modell. Die haben übrigens die Größe einer Streichholzschachtel und werden unter dem Schlüsselbein eingepflanzt. Auch wenn dieses System nur für äußerst starke Schnarcher empfohlen wird, ist ein genereller Gesundheitscheck bei Schnarchern auf alle Fälle zu empfehlen. HNO Ärzte oder Ärztinnen sind dazu ein gute Anlaufstelle.

Thema: Schlafen