Ressort
Du befindest dich hier:

Hollywood-Star Mel Gibson raste mit seinem Maserati einen Abhang in Malibu hinunter

Da hatte Hollywood-Mime Mel Gibson, 54, aber Glück im Unglück: Mit seinem Maserati raste er einen Abhang in Malibu hinunter. Der Schauspieler blieb dabei wie durch ein Wunder unverletzt.


Hollywood-Star Mel Gibson raste mit seinem Maserati einen Abhang in Malibu hinunter

Schwere Zeiten für den Hollywood-Schauspieler Mel Gibson. Nach der medialen Schlammschlacht mit seiner Ex-Freundin Oksana Grigorieva, 40, verlor er auch noch die Kontrolle über seinen Maserati und rauschte einen Felshang in der Nähe der kalifornischen Ortschaft Malibu hinunter. Bei dem schweren Unfall blieb er aber unverletzt.

Wie es zu diesem Autounfall gekommen ist bleibt nach wie vor unklar, so die Polizei. Gibson war alleine im Auto. Da der US-Star schon einmal mit Alkohol hinterm Steuer erwischt wurde, wird nun jetzt der Verdacht laut, dass Gibson alkoholisiert unterwegs war.

Ein Freund holte den Pechvogel von der Unfallstelle ab und fuhr in nach Hause. Wie groß der Schaden an seinem Wagen ist, ist noch nicht bekannt.

Babysitterin verstorben
Eine weitere Nachricht im Rosenkrieg zwischen Gibson und Grigorieva gibt es ebenfalls. Jene Babysitterin, die sich während der Beziehung der beiden um die zehn Monate alte Tochter Lucia gekümmert hat, ist laut "RadarOnline.com" an ihrem Krebsleiden verstorben.

Die Nanny hatte sich erst kürzlich zu den Anschuldigungen geäußert und galt als eine der HauptzeugInnen im Prozess zwischen Mel Gibson und Oksana Grigorieva.

Redaktion: Sabine Haydu