Ressort
Du befindest dich hier:

Hollywood-Sternchen Pamela Anderson legt sich für Wohl der Robben mit China an

Ex-"Baywatch"-Star Pamela Anderson hat sich im Kampf für das Wohl der Robben nun mit China angelegt.


Hollywood-Sternchen Pamela Anderson legt sich für Wohl der Robben mit China an

In einem Brief an den chinesischen Agrarminister Xu Shaoshi kritisierte die kanadische Schauspielerin nach Angaben der Tierschutzorganisation PETA vom Dienstag, dass China Robbenfleisch und -öl aus Kanada importiere.

"Lassen Sie nicht zu, dass China der Abfallkübel für Robbenfleisch und Ölprodukte wird, die selbst die Kanadier nicht wollen", schrieb Anderson. Sie lud Xu in ihr Heimatland ein, "um sich die Grausamkeit des jährlichen Robbenschlachtens anzusehen".

Tierschützer kritisieren die Robben-Jagd als grausame Tierquälerei. Weltweit werden im Jahr rund 900.000 Robben getötet, unter anderem in Kanada. In die Europäische Union dürfen Robbenprodukte wegen eines Embargos nicht eingeführt werden. China dagegen hat es Kanada in einem Anfang des Jahres geschlossenen Abkommen erlaubt.

(apa/red)

Thema: Hollywood