Ressort
Du befindest dich hier:

Honey Skin ist der neue koreanische Beauty-Trend, den wir nicht verpassen dürfen!

Vergesst „Glass Skin“, denn jetzt schwören Koreanerinnen auf „Honey Skin“. Wir verraten euch, worum es sich bei diesem Trend handelt und wie man ihn nachmacht.


Honey Skin ist der neue koreanische Beauty-Trend, den wir nicht verpassen dürfen!

Was kam zuerst "Glass Skin" oder "Honey Skin"?

© istockphoto.com

Noch ist es nicht lange her, als wir euch von dem neusten koreanischen Trend in Sachen Hautpflege erzählten. „Glass Skin“, eine glasartige, fast schon durchscheinende Haut, die von innen leuchtet und zerbrechlich wirkt – wie Glas eben. Doch bevor es den Begriff „Glass Skin“ überhaupt gab, nannte man es „Honey Skin“.

Wie „Glas Skin“ ist „Honey Skin“ nichts anderes als extrem glänzende, sehr gesund aussehende Haut, die mit Nährstoffen überladen ist. Allerdings hat Glashaut einen Fokus auf Glanz und Textur, während Honighaut eher ölig und weich wirkt, wie bei einem Neugeborenen.

In der Tat zeigt die Instagram-Suche nach dem Begriff „Honey Skin“ (koreanisch: 꿀 피부), dass der Trend älter als Glass Skin ist, denn es werden rund 180.000 Ergebnisse ausgespuckt, die zum Teil auch Jahre zurückliegen.

Glashaut und Honighaut können auf ähnliche Weise erreicht werden, nämlich durch aufhellende und feuchtigkeitsspendende Produkte. Für „Honey Skin“ muss man sich bei der Feuchtigkeitspflege an Ölen und dicken, reichhaltigen Cremes bedienen. Diese werden schichtenweise aufgetragen, um weiche, helle, glänzende und fast schon ölige Haut zu erzielen, fast schon so wie, wenn man sich direkt Honig ins Gesicht schmiert.

Es ist immer interessant zu wissen, was die Koreaner in Sachen Beauty Neues auf den Markt bringen! Die Wahrheit ist, wir werden niemals so perfekt aussehende Haut haben. Freunden wir uns daher lieber gleich mit dem Gedanken an, bevor wir unsere Haut mit einem 11-Schritte-Pflegeprogramm noch mehr überstrapazieren.

Thema: Pflege