Ressort
Du befindest dich hier:

Diese Untersuchung zeigt: Frauen-Hosentaschen sind zu klein

80 Hosentaschen wurden untersucht und verglichen. Das Ergebnis ist eindeutig: Die Hosentaschen von Frauen sind wirklich kleiner als die der Männer!

von

hosentasche
© Photo by Michael McVerry on Unsplash

Wollt ihr ein lustiges Paradox hören? Wenn eine Frau eine Boyfriend Jeans trägt, dann wird der Look so ziemlich einer Männerhose entsprechen. Nur eins bleibt beim Alten: Die Größe der Hosentaschen. Denn die Hosentaschen einer Frau, scheint jemand mal beschlossen zu haben, sollen immer ein wenig oder sehr viel kleiner als die eines Mannes sein. Kein Wunder also, dass Männer so drauf stehen, all ihr Hab und Gut in den Pockets zu verstauen, auch, wenn das den Stoff total ausleiert. Und kein Wunder, dass Frauen darauf bestehen, überallhin eine Handtasche mitzunehmen.

Und wer bis jetzt nicht glaubte, dass der Unterschied zwischen den Hosentaschen so groß ist, kann sich von einer Nachforschung von The Pudding überzeugen lassen. Zwei AutorInnen haben 80 Hosentaschen genau vermessen und verglichen. Heraus kam ein fast schon erschütterndes Ergebnis: Die Frauen-Hosentaschen sind durchschnittlich um 48 Prozent kürzer und 6,5 Prozent enger als die der Männer.

hosentasche
Links Frauen, Rechts Männer / (c) The Pudding

Moderne Smartphones haben in einer Frauen-Hosentasche also nur quer Platz - wenn überhaupt - während Männer locker noch ein Feuerzeug und Kleinkram dazu stopfen können. Und auch die eigene Hand passt nicht in die durchschnittliche Mini-Hosentasche. Wer jetzt mit "Männer sind aber größer als Frauen" kommt, soll wissen, dass ein und dieselbe Jeans-Größe für die Untersuchung hergenommen wurde.

Warum also der Unterschied? Laut The Pudding hätte sich die Modegeschichte in die Richtung entwickelt, dass Frauenkleidung dekorativ und Männerkleidung funktional sein sollte. Der berühmte Modedesigner Christian Dior soll 1954 auch gesagt haben, dass Männer Hosentaschen haben, damit sie darin Dinge verstauen können. Bei Frauen seien die Taschen nur als Deko gedacht. Dass sich viele Frauen im Jahr 2018 größere Taschen wünschen, stößt aber in der Modebranche auf taube Ohren. Schließlich würde man ja so einige zahlende Kundinnen verlieren, die sich dann nicht die fünfte Mini-Handtasche zulegen würden. Für die Industrie ist es leichter, an den alten Normen festzuhalten, vor allem, wenn diese Geld mit sich bringen.

Thema: Life-Hacks

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.