Ressort
Du befindest dich hier:

House of Cards geht doch weiter - aber ohne Kevin Spacey

Nach massiven Vorwürfen der sexuellen Belästigung gegen Kevin Spacey, hieß es eigentlich, dass seine Erfolgsserie "House of Cards" gestoppt wird. Aber nun gibt es doch noch eine neue Staffel - wobei jedoch der Fokus auf einer anderen Person liegen wird.

von

House of Cards Staffel 3
© 2015 MRC II Distribution Company L.P.

Die Polit-Serie "House of Cards" wurde gefeiert: aufgrund ihres raffinierten Drehbuchs, der cleveren Machart aber auch aufgrund der großartigen Schauspielkunst. Dann aber kam der Schock: Gegen Hauptdarsteller Kevin Spacey wurden gleich mehrfache Vorwürfe der sexuellen Belästigung laut - darunter unter anderem an einem 14-Jährigen und ebenso am Set der Serie.

Also wurde vom Streamingdienst Netflix kurzfristig beschlossen, die Produktion von House of Cards auf Eis zu legen. Jetzt wurde aber doch verlautbart, dass es noch eine weitere Staffel geben wird. Nur eben ohne Kevin Spacey (58) in der Rolle des über Leichen gehenden US-Präsidenten Frank Underwood. Stattdessen wird dessen Ehefrau Carrie Underwood alias Robin Wright in den Fokus der Geschichte rücken.

2018 soll die Produktion der sechsten und vermutlich letzten Staffel beginnen, so Ted Sarandos vonNetflix: "Wir freuen uns sehr, dass wir eine Übereinkunft zum Ende der Show erreichen konnten." Bisherige Staffeln hatten allesamt 13 Folgen, diese jedoch nur acht.

In der Zwischenzeit ermittelt die britische Polizei gegen Spacey, der sich derzeit in therapeutischer Behandlung befinden soll.

Thema: Kino & TV

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .