Ressort
Du befindest dich hier:

How to: Eine Capsule Wardrobe erstellen

So erstellt ihr eine Capsule Garderobe, die ein ganzes Leben hält - oder zumindest so lange, bis ihr die Teile nicht mehr sehen könnt.


How to: Eine Capsule Wardrobe erstellen

So einfach geht's

© Photo by Priscilla du Preez on Unsplash

Vor nicht allzu langer Zeit schwärmte die Modewelt von dem Konzept einer Capsule Garderobe – eine der Art kompakter Kleiderschrank, der nur mit einem Minimum an Stücken, die alle perfekt miteinander harmonieren, ausgestattet ist. Dies erleichtert einem nicht nur den Morgen, weil meine keine Zeit mehr mit Outfits zusammenstellen vergeudet, sondern auch den Geldbeutel. Bei Capsule Wardrobes geht es in erster Linie um Minimalismus und Nachhaltigkeit und darum Fast-Fashion Einhalt zu gebieten.

Im Jahr 2014 beschloss Caroline Rector, die Modeliebhaberin schlechthin, dass sie genug vom Chaos hatte und begann ihren Kleiderschrank auf nur noch 37 Stücke zu reduzieren und den Umstellungsprozess, sowie ihren Fortschritt auf ihrer Website Unfancy zu dokumentieren.

Würdet ihr das auch gerne schaffen, wisst aber nicht wie ihr damit beginnen sollt? Hier ist eine List an wichtigen Punkten und Stücken, die in eurer Capsule Wardrobe nicht fehlen dürfen!

1

Nicht mehr als 50 Teile
Ihr müsst euch keine Zahl vorgeben, versucht aber 50 Teile nicht zu überschreiten.

2

Kleiderschrank ausmisten nach Lebensstil
Mistet euren Kleiderschrank auf das Nötigste aus. Denkt gewissenhaft darüber nach, was ihr für euren Lebensstil wirklich braucht. Fünf identische Glitzertops werdet ihr bestimmt nicht oft tragen.

3

Liste: Was brauche ich im Winter/Sommer?
Nun legt eine Liste, der Dinge an, die ihr wirklich braucht. (Weiter unten zählen wir auf, was eine gute Capsule Wardrobe beinhalten muss.)

4

Seconhand kaufen
Lasst euch Zeit und geht nicht sofort shoppen. Vielleicht gibt es die Dinge, die euch fehlen auch gebraucht?

5

Testlauf wagen
Wenn unsicher seid, ob ihr das wirklich durchziehen könnt, macht erst einen Testdurchlauf. Sucht euch zehn Teile aus eurem Kleiderschrank aus, die halbwegs gut miteinander zu kombinieren sind und tragt nur diese zehn Stücke die nächsten zehn bis zwanzig Tage und dokumentiert euren Fortschritt. Wenn ihr euch danach gut fühlt und euch die geringe Kleidungswahl nicht auf die Nerven gegangen ist, dann solltet ihr den Versuch einer Capsule Wardrobe wirklich wagen!

Liste: Was brauche ich?

Wir haben hier eine kleine Liste erstellt an Dingen, die wir für unseren Lebensstil brauchen. Ihr könnt euch gerne daran orientieren und für eure Bedürfnisse anpassen.

1. Winterjacke: Sollte vielseitig kombinierbar sein und sowohl zu einem lässigen als auch zu einem schickeren Outfit passen.
2. Trenchcoat: siehe Punkt 1
3. Blazer: Egal ob zu Jeans und einem T-Shirt, zu einer Anzughose oder zu einem seidigen Abendkleid. Ein schwarzer Blazer ist das A & O einer guten Garderobe und sollte auch bei einer Capsule Wardrobe nicht fehlen.
4. Lederjacke: Siehe Punkt 3.
5. Jeansjacke: Siehe Punkt 3.
6. Kaschmir Pullover: Wer liebt im Winter nicht einen guten Kuschelpulli? Ein Kaschmir Pullover mag vielleicht teurer sein als der 0815-Polysterpulli, die Qualitätsunterschiede sind aber nicht zu verkennen!
7. Kleid: Ein vielseitig einsetzbares, schwarzes Trägerkleid, das tagsüber über einen dünnen Pullover oder abends unter einer Lederjacke getragen werden kann.
8. T-Shirt: Ein klassisches, weißes T-Shirt gehört in jeden Schrank.
9. Jeans: Eine gute Jeans, die zum eigenen Körper passt. Eine schwarze und eine blaue gehört in jeden Kleiderschrank.
10. Kurze Jeansshorts: Sind im Sommer ein Muss.
11. Sommerrock: Ein schöner Rock im Sommer darf ebenfalls nicht fehlen.
12. Sommerkleid: Siehe Punkt 10.
13. Schicke Hose: Eine gut geschnittene, schwarze Hose ist ein Must!
14. Tasche: Hier sollte man sich genau überlegen, was die Tasche aushalten muss. Ein Shopper für den Alltag, eine kleine Tasche für Dates oder zum Ausgehen und gegebenenfalls eine gute Clutch für schickere Veranstaltungen.
15. Schmuck: Weniger ist mehr. Oft tun es kleine Ohrstecker und eine schöne, filigrane Goldkette. Eine Uhr darf natürlich auch nicht fehlen.
16. Pumps: Muss sein!
17. Sneakers: Der perfekte Begleiter im Alltag. Wir lieben die Adidas Stan Smith oder weiße Superga.
18. Sandalen/flache Schuhe: Im Sommer bevorzugen wir Birkenstocks. Leider sind sie aber nicht jedermanns Sache. Daher solltet ihr euch überlegen, welche Art von Schuh ihr im Sommer braucht.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.