Ressort
Du befindest dich hier:

How to survive Scheissjobs

Bist du gerade alles andere als happy in deinem Job? Keine Sorge, wir verraten dir, wie du den Scheißjob überstehst bis du was anderes machst!

von

How to survive Scheissjobs

No comment.

© via giphy.com

Oft führt der Weg zum Traumjob über Scheißjobs. Aber der Weg dahin kann steinig, lang und vor allem langweilig sein. Egal ob Kellnerin, Barkeeperin, Friseurin, Aktmodell, Animateurin, Promoterin, Nanny oder Statistin - mit diesen ungewöhnlichen Survival-Tipps überstehst du jeden Scheißjob.

#1: Spiele Rollen

Du bist Kellnerin? Dann bediene deine Gäste doch mal mit einem französischem Akzent oder geh morgen als Femme Fatale ins Büro. Die Strategie dahinter? Ganz einfach: Spaß. Überrasche deine Gäste und Kollegen. Und wer weiß, vielleicht wirst du sogar entdeckt?

#2: Verliebe dich

Wer verliebt ist, sieht alles durch eine rosarote Brille - da macht sogar plötzlich der Scheißjob Spaß. Also, geh raus und verliebe dich - jetzt.

#3: Mach aus deinem Job ein Musical

Stell dir vor, die ganze Welt wäre ein Musical: Wir würden ständig singen und tanzen, alles wäre erträglicher - auch der Scheißjob. Also, tanze auf dem Weg zur Arbeit, während der Arbeit und auf dem Nachhauseweg und du wirst dich großartig fühlen. Du wirst sogar andere mit deiner guten Laune anstecken - versprochen!

#4: Sei kreativ und hab Spaß

Arbeitest du in einem Büro? Perfekt - mach das Büro in der Pause zum Spielplatz. Lade deine Kollegen zum Wettrennen ein: Der Bürostuhl ist nicht nur da, um darauf zu sitzen. Sei kreativ und vor allem: Hab Spaß!

#5: Genieße deine Mittagspause, als wäre es deine letzte

Hetzte nicht durch deine Mittagspause, gönn' dir lieber was: Eine Fuß-Massage, Yoga, einen Call-Boy oder ein paar neue Schuhe. Da kommt man nach der Pause auch gerne wieder zurück und bringt den restlichen Arbeitstag zu Ende.

#6: Mach die Welt, wie sie dir gefällt

Das gilt auch für deinen Job und deinen Arbeitsplatz. Der muss nicht grau und langweilig sein…

#7: Verteile gutes Karma. Und High Fives.

Das steckt an - ja, gute Laune ist ansteckend, übertreibe es damit, dann vergeht die Zeit schneller und du findest neue Freunde auf der Arbeit. Oder Feinde. Beides kann von Vorteil sein.

#8: Nimm deinen Job mit auf Reisen

Der größte Scheißjob wird zum Traumjob, wenn du ihn an einem schönen Ort machst. Also, reise oder wandere aus und nimm deinen Job mit. Wenn das mit deinem Job nicht geht, such dir einen, den du von überall aus machen kannst.

Ralph Stieber berichtet in seinem neuen Buch "How to survive Scheissjobs - Wie man die miesesten Jobs überlebt und den Traumberuf findet" von den den alltäglichen Scheißjobs und wie du schon bald einen der coolsten Jobs der Welt machen kannst: außergewöhnliche, spannende und wirklich coolen Jobs – wahren Traumjobs eben.

How to survive Scheissjobs von Ralph Stieber

Das Buch ist ab jetzt für 9,99 Euro im Handel erhältlich!

Themen: Karriere,

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .