Ressort
Du befindest dich hier:

Gegrillte Hühnerbrust mit Soyasauce und Tzaziki

Saftig gegrillte Hühnerbrust zu frisch-würzigem Tzaziki - wir verraten, wie das leichte Sommergericht gelingt!

von

Gegrillte Hühnerbrust mit Soyasauce und Tzaziki
© Thinkstock

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Hühnerfilets zu je 500 Gramm
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 weiße Zwiebel
  • 3 Esslöffel Soyasauce
  • Gemüsesuppe
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Eine Brise gemahlener Koriander
  • 1 Teelöffel Kümmel
  • Thymian und Oregano (getrocknet)
  • 250 Gramm griechisches Joghurt (10 % Prozent Fett)
  • 1 Salatgurke

Zubereitung:

Knoblauch schälen, zerdrücken und eine Bratpfanne mit Öl erhitzen. Fein gehackten Zwiebel mit dem Knoblauch anrösten, Kümmel und Koriander hinzugeben und diesen ebenfalls für etwa eineinhalb Minute mitrösten – der Kümmel darf nicht zu braun werden, ist er bereits zu lange in der Pfanne, beginnt er, herb zu duften.
Die Hühnerfilets mit ein wenig Salz, schwarzem Pfeffer und Soyasauce würzen und in der Pfanne mit geschlossenem Deckel etwa 10-15 Minuten braten. Dabei das Fleisch immer wieder mit ein wenig Gemüsebrühe und Soyasauce aus der Pfanne (nach Belieben auch mit noch mehr Sauce aus der Flasche) übergießen und regelmäßig in Knoblauch und Zwiebel wenden.

Für das Tzaziki Gurke schälen und sogleich mit einer Küchenreibe fein hobeln. Die Gurkenstücke anschließend gut salzen und mit einem Suppenlöffel durchrühren, danach für etwa fünf Minuten ruhen lassen – dies löst das Wasser aus der Gurke heraus. Gepresste Knoblauchzehen in eine kleine Schüssel geben, Gurkenmasse mit einem Löffel ausdrücken, sodass noch mehr Wasser austritt. Fein gehackte Gurkenmasse zum Knoblauch hinzugeben, mit reichlich Oregano, Thymian und schwarzem Pfeffer würzen. Anschließend den griechischen Joghurt unterrühren und das Tzaziki für mindestens zehn Minuten in den Kühlschrank kalt stellen.

Hühnerbrüste aus der Pfanne nehmen, auf einem Teller mit dem Tzaziki anrichten. Dazu passt am besten frischer Blattsalat mit Essig und Öl oder warmes Weißbrot.