Ressort
Du befindest dich hier:

Grillen: Huhn in Chili-Marinade

Für die nächste Grillerei haben wir diesen köstlichen Rezepttipp für dich: Hühnchen in Chili-Koriander-Marinade mit Avocado-Paradeiser-Salat.

von

Grillen: Huhn in Chili-Marinade
© Beigestellt

Zutaten (für 4 Personen)

  • 2-3 Chilis
  • 4 Hühnchenbrüste mit Haut und Knochen à 175 g
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 1 EL Koriandersaat
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 4 EL Rapsöl
  • Pfeffer und Salz aus der Mühle
  • Abrieb und Saft von 1 Zitrone

Salat:

  • 1 Avocado
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Limettensaft
  • 6 EL Olivenöl
  • 400 g Paradeiser
  • 1 TL Senf
  • 1/2 Bund Strauchbasilikum
  • 2 kleine rote Zwiebeln

Zubereitung

Für die Marinade die Chilischoten in feine Ringe schneiden. Koriandersaat mit einem Mörser zerstoßen und mit Honig, Paprikapulver, Rapsöl, Abrieb und dem Saft einer Zitrone verrühren. Die Hühnchenbrust waschen, trocken tupfen und mit der Marinade vermengen. Unter mehrmaligem Wenden mindestens 4 Stunden ziehen lassen. Das Fleisch mit Pfeffer und Salzwürzen, rundherum auf dem heißen Grill direkt angrillen und bei mittlerer indirekter Hitze etwa 10 Minuten weitergrillen. Zwiebeln in dünne Spalten schneiden, Knoblauch fein würfeln. Avocado halbieren, das Fruchtfleisch herauslösen und in Spalten schneiden. Paradeiser achteln und mit Knoblauch, 2 EL Olivenöl und Zwiebeln in einer Pfanne andünsten. Das Ganze mit Limettensaft ablöschen und in eine Schüssel geben. Avocadospalten zufügen. Basilikumblätter von den Stielen zupfen, zusammen mit Senf und dem restlichen Olivenöl zu den Paradeisern geben, gut durchmischen. Den Salat mit Pfeffer und Salz abschmecken und einige Minuten ziehen lassen. Hühnchenbrüste 5 Minuten ruhen lassen, in Stücke schneiden und zusammen mit dem Avocado-Paradeiser-Salat servieren.

livingpress.de