Ressort
Du befindest dich hier:

Im Test: Huile Prodigieuse Pflegeöl von Nuxe

Es ist das Nummer 1 Pflegeöl in Frankreich. Man verwendet es für Gesicht, Körper und Haare. Und es soll toll sein! Ob das stimmt, haben wir getestet!


Nuxe Öl im Test

Die Franzosen lieben dieses Pflegeöl, wir auch?

© Nuxe Paris | Collage by WOMAN

"Der Duft ist herrlich luxuriös und es ist ein richtiger Alleskönner", so beschreibt Bloggerin Mirela von Coral and Mauve ihr Lieblings-Beauty-Produkt: Das Huile Prodigieuse Ö l von Nuxe. Verwenden kann man das Trockenöl für Gesicht, Körper und Haare. In Frankreich ist das Pflegeöl ein echter Verkaufsschlager in den Apotheken. Wenn die Franzosen es lieben, dann kann es nicht schlecht sein, oder? Wir testen es für 3 Tage. Ist das Nuxe Öl wirklich so toll?

Anwendung:

Für das Gesicht verwende ich nur ein paar Tropfen, verreibe sie in den Handflächen und trage sie auf Wangen und Lippen auf. Auch auf meinen trockenen Hautstellen fühlt es sich nicht schlecht an.
Nach dem Duschen liebe ich es meinen noch warmen Körper mit einem Körperöl einzureiben. Das Nuxe Öl ist dafür mit seinem Zerstäuber sehr praktisch. Das Einölen geht sehr schnell und ich merke, dass es sofort einzieht und keine öligen Rückstände auf der Haut hinterlässt.
Alle Frauen mit Locken kennen das Problem: Die Haare sehen in den spitzen immer trocken aus. Nach dem Haarwaschen sprühe ich also ein paar Tropfen des Öls in die Spitzen und wickle das Haar in ein Handtuch. Nach dem Föhnen verreibe ich 2-3 Tropfen in den Handflächen und verteile sie nochmal in den Spitzen.

Haarmaske: Man kann das Pflegeöl außerdem als Haarmaske verwenden. Das feuchte Haar einfach großzügig mit Nuxe Öl einsprühen, in ein warmes Handtuch wickeln und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen das Haar wie gewohnt auswaschen.

Das finden wir top!

Besonders mag ich, dass das Nuxe Pflegeöl zu fast 100% aus pflanzlichen Inhaltsstoffen besteht wie Macadamia, Süßmandel, Haselnuss, Kamelie, Olive, Rosmarin oder Tomate). Außerdem sind im Öl keine Konservierungsstoffe, Silikone und Mineralöle enthalten. So können selbst Schwangere das Öl ohne Bedenken benutzen!

Test-Ergebnis:

Das Beste am Nuxe Öl ist wohl, dass es ein All-In-One Produkt ist. Mein Badezimmer ist überfüllt mit Beauty-Produkten, da finde ich das Öl schon mal großartig! Abgesehen vom herrlich luxuriösen Duft (Kokos, Vanille, Moschus), der gleich süchtig macht, liebe ich das Design der Glasflasche. Jeden Tag freue ich mich, dass ich das Öl verwenden kann! Und ich fühle mich durch den Duft und dem samtigen Gefühl auf der Haut total sexy. Bisher konnte ich kein Öl für mein Gesicht anwenden, doch das Pflegeöl von Nuxe zieht sofort ein und kann sogar unter der Tagescreme oder Foundation getragen werden, ohne, dass man wie ein glänzendes Schweinderl aussieht. Auf der Haut fühlt es sich toll an, in den Haaren konnte ich keine besondere Wirkung beobachten. Meine trockenen Spitzen waren weiterhin trocken. Trotzdem sprühe ich jeden Tag ein wenig Öl rein, denn es gibt einen schönen Glanz und Duft.

Wo gibt es das Nuxe Pflegeöl?

Bisher was es schwierig das Nuxe Huile Prodigieuse Öl in Österreich zu kaufen, doch ab sofort sind die Produkte seit Jänner 2015 in Apotheken (z.B. Apotheke "Vindobona" und "Zur Heiligen Elisabeth" in Wien) erhältlich. Keine Angst: Nuxe gibt es dann bald in ganz Österreich und nicht nur in Wien!

Preis: ca. 30 Euro