Ressort
Du befindest dich hier:

Hunde im Büro: ja oder nein?

Eine US-Studie belegt den positiven Effekt von Tieren auf das Arbeitsklima und die Work-Life-Balance. Stimme ab: Bist du für oder gegen Hunde im Büro?

von

Hunde im Büro bei der Arbeit am Arbeitsplatz

Immer mehr Hundebesitzer bringen ihre Vierbeiner mit in die Arbeit!

© istockphoto.com

Zahlreiche Studien zum Thema „Zufriedenheit am Arbeitsplatz“ zeigen, wie sehr sich Arbeitnehmer – neben flexibler Zeiteinteilung oder Home-Office – vor allem eines wünschen: den eigenen Hund zur Arbeit mitbringen zu können. Aktuelle Umfragezahlen untermauern, dass auch viele Arbeitgeber durchaus bereit sind, Hunde bei der Arbeit zu erlauben. Eine aktuelle Erhebung aus den USA belegt nun auch, dass sich die Bürohunde positiv auf Arbeitsklima und Motivation in den hundefreundlichen Betrieben auswirken:

Welchen Effekt haben Hunde auf das Arbeitklima?

So hat Banfield Hospital (eine Tierklinik in den USA und Tochterunternehmen von Mars. Inc.) 1.000 Angestellte und 200 HR Entscheidungsträger befragt und herausgefunden, welchen positiven Effekt die Einführung von Regeln für die Mitnahme von Haustieren an den Arbeitsplatz hat. Zu den top fünf Verbesserungen zählen demnach:
- Gesteigerte Arbeitsmoral (93 %)
- Weniger Stress unter den Angestellten (93 %)
- Bessere Work/Life-Balance (91 %)
- Größere Loyalität zum Arbeitgeber (91 %)
- Weniger Schuldgefühle dem Haustier gegenüber (91 %)

Thomas Lugger und sein Hund Bono
Thomas Lugger und sein Hund Bono

Trotzdem braucht es Regeln

Bei Mars Austria dürfen Hunde ihre Besitzer das ganze Jahr über zur Arbeit begleiten„Natürlich braucht es für das friedliche Miteinander so vieler Menschen und Hunde auch gewisse Regeln, damit das Miteinander für alle Seiten ohne Stress abläuft“, bestätigt Weber-Wesely, HR-Direktorin von Mars Austria. „Wir haben zum Beispiel eine so genannte ‚Petiquette’ entwickelt, an die sich sowohl Hundehalter als auch alle anderen Menschen halten.“So können nur Hunde ins Großraumbüro mitgebracht werden, die gesund sind, sich mit den anderen – auch tierischen – Kollegen vertragen und sich beispielsweise bei Telefonaten und Besprechungen ruhig verhalten. Eine „Dog Policy“ ist daher sowohl für die Tierbesitzer als auch jene Mitarbeiter/innen ohne eigenes Tier besonders wichtig."

Die wichtigsten Regeln und Voraussetzungen für die Mitnahme von Tieren an den Arbeitsplatz hat Mars Austria in einem Merkblatt mit Regeln für Hunde im Büro zusammengefasst.

Thema: Tiere

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .