Ressort
Du befindest dich hier:

Ihr Neujahrsvorsatz 2011: Gesund Essen? Wir verraten Tipps & Tricks wie Sie durchhalten

Jetzt darf es keine Ausreden mehr geben! Denn mit unseren alltagstauglichen Tipps können Sie rasch und effizient auf eine ausgewogene Ernährung umsteigen!


Ihr Neujahrsvorsatz 2011: Gesund Essen? Wir verraten Tipps & Tricks wie Sie durchhalten
© Thinkstock

Der Vorsatz im neuen Jahr sich gesünder zu ernähren steht bei vielen ganz oben auf der Wunschliste. Frisch, abwechslungsreich und vor allem gesund – so sollte unsere Ernährung sein. Grund genug um den guten Vorsatz im neuen Jahr auch umzusetzen. Probieren Sie es einfach aus! Ihr Körper wird Sie nicht nur mit einer Traumfigur, sondern auch mit mehr Power belohnen! WOMAN hilft Ihnen bei der Umsetzung.

Einkaufsliste
Ersetzen Sie besonders fett- oder zuckerhaltige Lebensmittel: Statt Mayonnaise Senf, statt Keksen Reiswaffeln, statt Dressing lieber Essig und Öl – auf die Art sparen Sie jede Menge Kalorien und Fett ein und profitieren von den Inhaltsstoffen.

Naschen ohne Reue
Wenn schon was Süßes, dann wählen Sie die gesündere Alternative. Also statt Milchschokolade lieber zu Bitterschokolade (mind. 70% Kakaoanteil) greifen. Ebenfalls gut: ungesüßtes Kompott, Joghurt mit frischen Früchten oder Nahrungsmittel mit Aromen wie Vanille, was den Appetit zügelt.

Mut zur Pause
Gewöhnen Sie sich vor dem Essen an, erstmal in aller Ruhe ein Glas Wasser in kleinen Schlucken zu trinken – das beugt Heißhungerattacken vor!

Asia-Trick
Der Magen meldet immer mit etwas Verspätung ans Gehirn, wenn er voll ist. Deswegen sollten wir langsam essen. Wem das schwer fällt, der kann sich selbst überlisten: Essen Sie mit Stäbchen, das dauert automatisch länger!

Viel trinken
Achten Sie darauf, dass Sie immer ausreichend trinken. Vor allem Mineralwasser, Kräutertees und verdünnte Fruchtsäfte sollten Sie im Laufe des Tages zu sich nehmen.

No-Go
Überbackenes, Paniertes und Salziges sollten Sie nur in Maßen zu sich nehmen! Die Geschmacksnerven stattdessen mit frischen Kräutern anregen.

Nachtruhe
Damit der Körper nachts zur Ruhe kommt, sollte man ihm Zeit zum Verdauen geben. Daher am besten nicht mehr nach 19 Uhr essen.