Ressort
Du befindest dich hier:

Im Test: Das Spa im Hotel Sacher

Beauty-Bloggerin Sophie Burian war bei ihrem Besuch im "Hotel Sacher" nicht nach schokoladigen Kalorien. Sie testete lieber das dortige Spa-Angebot. Hier ihr Bericht.

von
Kommentare: 0

Sacher Spa Treatment Room
© Hotel Sacher

Für Oma habe ich schon öfters die Holzschachtel mit der berühmten Sachertorte abgeholt oder mit Freunden aus dem Ausland den obligatorischen Kaffee im "Hotel Sacher" getrunken. Doch eines blieb mir bis jetzt verborgen: das Spa im "Hotel Sacher", in dem man daily Beauty-Anwendungen buchen kann. Das Spa vertritt die Kosmetikmarken Ligne St.Barth, Time to Chocolate und La Prairie. Von Letzterer durfte ich eine einstündige Gesichtsbehandlung genießen.

1

Auf den ersten Blick: Das Spa kombiniert einen alten Flair mit chicen Understatement. Ich habe mich sofort sehr wohl gefühlt - und das ist wirklich nicht in jedem Spa so. Es gibt ein tolles Angebot: Sauna, Dampf- und Kräuterbäder, Erfrischungsbar, natürlich die Behandlungsräume und sogar ein Fitnessstudio.

Hotel Sacher Spa
Der schöne Ruheraum des Spas.
2

Die Behandlung: Durch die vielen Gänge mit den schönen, alten Kacheln erwartet mich im Behandlungsraum ein mit tropischen Blüten dekorierter Liegestuhl und eine sehr zuvorkommende Kosmetikerin. Schnell eingewickelt in kuschelig-weiße Handtücher geht es schon los. Bei entspannender, leiser Hintergrundmusik wurde mein Gesicht sanft gereinigt. Danach wurde ein leichtes Peeling einmassiert. Auf die zweite Reinigung folgt eine speziell für meine Haut angemischte Gesichtsmaske.
Während sie einwirkt, werden mir die Hände massiert. Die Behandlung hat eine Stunde gedauert und sehr viele Infos über meine Hautstruktur zu Tage gefördert. So habe ich laut der Kosmetikerin eine sehr gute Hautstruktur, aber an den Wangen ist meine Haut etwas zu trocken. Im Alter werde ich wohl kaum Probleme mit Falten bekommen, höchstens mit der Elastizität. Nun – das ist doch schön zu hören! Außerdem erhielt ich Tipps zur Pflege, Reinigung und Make-up. Dabei wurden nicht ständig die eigenen Produkte angepriesen – sehr sympathisch und professionell!
Nach der Behandlung zog ich mich in den Ruheraum zum Schmökern bei einem Glas frischen Saft zurück. Aber alles Schöne ist irgendwann vorbei: Man schwebt quasi aus dem Spa über die alten Kacheln zurück in die grausame, kalte Realität. Leider.

Spa-Bereich im Hotel Sacher
La Prairie: Verwöhnprogramm mit Luxus-Pflege.
3

Mein Fazit: Ausprobieren! Die Produkte von La Prairie sind bekanntlich nichts für den schmalen Geldbeutel, aber viele Damen schwören darauf. Jeder muss selbst entscheiden, welches Produkt zur eigenen Haut passt – aber im "Hotel Sacher" wird eine optimale Beratung angeboten und auch die Alternativen erläutert.

4

Das Unangenehme zum Schluss: Zutritt für 3 Stunden zum Daily Spa mit Fitnessbereich: Montag bis Donnerstag € 35,- und Freitag bis Sonntag, Feiertage kosten € 55,-. Die Behandlungen sind je nach Dauer und Art unterschiedlich teuer.

Spa-Bereich im Hotel Sacher
Die gemütlichen Liegen im Behandlungsraum.