Ressort
Du befindest dich hier:

In 100 Tagen zu schönen, langen Haaren, wie Rapunzel

Schöne Haare erfordern Arbeit. Um dem Traum von einer gesunden, schönen Mähne näher zu kommen, entwarf Uler Private Hairdressing-Chefstylistin Susanna Rockenbauer-Uler einen 100-Tage-Plan in 5 Punkten:


in 6 Schritten zu Haaren, wie Rapunzel
© iStockphoto.com
1

Regelmäßig Spitzen schneiden: Die Ursache von Spliss sind meistens UV-Strahlung, Hitze und zu aggressive Stylingprodukte. Sind die Längen einmal kaputt, hilft leider nur noch Spitzen ab und zwar wirklich so viel, wie notwendig ist. Es ist empfehlenswert, alle zwei bis drei Monate die Spitzen zu schneiden.

2

Die richtige Pflege: Ökologisch zertifizierte Shampoos und Stylingprodukte ohne Silikone und Alkohole sind zwar teuer, aber sie sind jeden Cent wert. Denn Alkohol trocknet das Haar aus und der falsche Schutzmantel der Silikone verhindert, dass die Pflege bis ans Haar dringt. Ausreichend Pflege, allem voran Feuchtigkeit, ist aber sehr wichtig: am besten niemals auf Conditioner und Haarmasken verzichten. Conditioner versorgen die Spitzen, während die wöchentliche Haarmaske die Haare von innen repariert.

3

Kopfhautmassage: Eine gute Durchblutung der Kopfhaut stimuliert die Haarfollikel, die wiederum das Haarwachstum beeinflussen. Neben der berühmten Kopfmassage-Spinne kann man die Kopfhaut auch ganz einfach beim Shampoonieren mit kreisenden Bewegungen selbst massieren.

4

Vitamine: Gesunde Haare brauchen viel Proteine und Vitamine wie zum Beispiel Biotin, um gesund wachsen zu können. Diese stecken beispielsweise in Avocados, Nüssen und grünem Gemüse.

5

Hitze und UV-Strahlung vermeiden: Hitze trocknet die Haare aus und macht sie brüchig. Föhn und Glätteisen sollten daher nur sparsam zum Einsatz kommen. Wie bei der Haut gilt außerdem: Auch die Haare sollten vor UV-Strahlung geschützt werden.

Kleine Schritte

Beim 100-Tage-Plan geht es darum, jeden Tag aktiv an deiner prächtigen Mähne zu arbeiten. Dabei genügen bereits kleine Schritte für eine schöne Haarpracht: einige Minuten Kopfhautmassage am Tag, die Investition in ein ökologisches Shampoo und weniger oft die Haare zu glätten.

Thema: Haare