Ressort
Du befindest dich hier:

In 30 Tagen ein neuer Po

Kurven sind bei der Kehrseite herzlich willkommen, aber knackig und rund wünschen sich viele ihren Po. Wie das gelingt, zeigen wir dir mit unserem 30-Tage-Boot(ie)camp.

von

In 30 Tagen zum neuen Po

Für die perfekte Rundung - egal in welcher Größe - sorgen gezielte Übungen.

© iStockphoto.com

Nicht, dass der Po nicht immer schon im Fokus der Aufmerksamkeit unserer Gesellschaft gestanden wäre, aber gerade in den letzten Jahren kam (die weibliche) Kehrseite noch weitaus mehr in den Mittelpunkt. Angefangen hat dieses Phänomen wohl mit Kim Kardashian. Das it-Girl sorgte mit ihrem Allerwertesten, der in seiner Üppigkeit an das Schönheitsideal des späten 19. Jahrhunderts erinnert, für den ersten Mega-Po-Hype, diverse Fitness-Influencerinnen auf Instagram & Co verstärkten das Bedürfnis.
Vielleicht nicht ganz so ausladend wie bei Frau Kardashian, doch knackig und schön gerundet kann schon was. Wir haben daher für euch ein 30-Tage-Programm zusammengestellt, das deine Silhouette genial auf "Vorderfrau" bringt. Zu den drei Top-Übungen für eine straffe Rückansicht gibt es Ernährungs- und Pflegetipps sowie Tricks, die die Rundungen perfekt in Szene setzen.

Mit dem richtigen Training den Po formen

RUND UND STRAFF. Der wichtigste Erfolgsfaktor ist natürlich das Workout. Spanne den Po einmal so richtig an. Das geht nicht? Dann leidest du vielleicht an "glutealer Amnesie". Durch zu vieles Sitzen hat der Gesäßmuskel das Arbeiten verlernt. Unsere drei Übungen, Squats, Bridge und Side Lunges (siehe unten), ändern das sofort. Einfach täglich das Programm durchziehen. Dazu kommt Ausdauertraining, am besten Schwimmen: Die Bewegung im Wasser sorgt für eine stromlinienförmige Silhouette, regt außerdem den Stoffwechsel an und reduziert Körperfett. Auch sehr gut: Radfahren und Wandern. Treppensteigen ist ideal als Training zwischendurch. Und ab jetzt zwick bei jeder sich bietenden Gelegenheit die Pobacken zusammen, das kräftigt zusätzlich.

Mit Essen entwässern

ES GRÜNT SO GRÜN. Und mit den Dellen nehmen wir es hiermit auch auf. Dagegen hilft nämlich die richtige Ernährung. Setz auf entwässernde Obst-und Gemüsesorten - je nach Saison beispielsweise Gurken, Radieschen, Ananas, Erdbeeren, Spargel oder Wassermelone unterstützen dabei, Wasseranlagerungen im Gewebe abzutransportieren. Iss außerdem viel frisches, grünes Gemüse. Das ist reich an Chlorophyll, ein natürliches Antioxidans, das entzündungshemmend wirkt und so Dellen reduziert. Und beim Kochen heißt es ab nun Salz reduzieren und stattdessen lieber zu schmackhaften Kräutern greifen.

Mit Pflege deinen Po glätten

ZUPFEN UND SCHMIEREN. Jetzt fehlt nur noch die geschmeidige Oberfläche. Straffende Cremes wie "Skin Fitness Moisturizing Treatment" von Biotherm (50 Euro) oder "Cellulite Fix" von Nip+Fab (14,49 Euro) glätten und lassen die Haut schimmern. Peelings mit Salz oder Kaffeesud ziehen Giftstoffe aus der Haut: Mit kreisenden Bewegungen von unten nach oben einmassieren und mit kaltwarmen Wechselduschen abbrausen. Das regt gleichzeitig Durchblutung und Lymphfluss an. Und etwas Schummeln ist auch erlaubt: Beispielsweise dank Selbstbräuner sieht man die Dellen nicht so genau.

Das sind die drei besten Übungen für den Knack-Po

Mit diesem Fitness-Trio festigst du die Kehrseite garantiert. Alle drei in zwei Sets zu je 15 Wiederholungen jeden Tag wiederholen. Nach Möglichkeit die Anzahl der Wiederholungen alle drei Tage steigern.

1. SQUAT: Aufrechter Stand, Beine hüftbreit. Mit dem Po so weit wie möglich nach unten gehen, Knie drücken nach außen. Dein Rücken bleibt dabei immer aufrecht. Mit Beinkraft hoch drücken. Ein Sixpack Mineralwasser oder Hanteln in der Hand kräftigen zusätzlich Arme und Schultern.

2. BRIDGE: In Rückenlage, linkes Bein anwinkeln, Fuß ist aufgestellt. Dein Gesäß mit Beinkraft vom Boden heben, das rechte Bein geht mit und bleibt dabei gestreckt. Kontrolliert ablegen.

3. LUNGE: Aufrechter Stand, großer Schritt nach rechts, rechtes Bein beugen, linkes bleibt gestreckt. So weit in die Tiefe gehen, wie Rücken gerade bleibt und Knie nicht wegknickt.

Und noch weitere Tricks und Tipps rund um den Knack-Po erhältst du hier:

Mit diesem kleinen Trick beim Laufen wird dein Po noch knackiger
Auf was du beim Trainieren für den Knack-Po achten solltest
Contouring für den Po
Kylie Jenner verrät ihr Po-Geheimnis
Dieser Bikini macht den besten Po
Po, Beine oder Bauch: Wo du zunimmst, verrät viel über dich

Thema: Fitness