Ressort
Du befindest dich hier:

In-Drink des Jahres: Lillet Vive

Der Sommerdrink 2013 heißt Lillet Vive. Lillet, ein Apero aus Frankreich, lässt selbst In-Getränk "Hugo" alt aussehen. Die leckersten Rezepte für den Cocktail.

von

In-Drink des Jahres: Lillet Vive

Lillet Vive: Hugo und Aperol Spritz sind demodé

© Privat

Ein Sommerabend, der heiße Tag neigt sich dem Ende zu, mit Freunden am Balkon sitzen, der Grill ist angeheizt. Jetzt ist Zeit zu genießen und sich zu fühlen, als gäbe es kein Morgen... liebt ihr das auch so wie wir?

Was jetzt noch fehlt, ist etwas zum Anstoßen. Kühl, prickelnd, fruchtig – und wenn geht, nicht immer Hugo oder Aperol Spritzer. Wie gut, dass der Sommer da ein neues In-Getränk hervorgebracht hat: Lillet, einen Apero aus Frankreich. Der Aperitif besteht aus 85 Prozent Wein und 15 Prozent Fruchtlikör. Es gibt ihn in Weiß und in Rosé.

Lillet Vive, Cassis und Rosè

Lillet (früher Kina Lilet) besteht aus der Weißweinsorte Semillon, welche mit Fruchtlikören (unter anderem verschiedene Orangensorten von Bitter bis Süß) gemischt und ein halbes Jahr in großen Fässern gelagert wird, bevor der endgültige Blend festgelegt wird, der dann gebottelt wird.

1

Lillet Vive. Zu ein Drittel Lillet kommen zwei Drittel Tonic Water. Garniert wird der Lillet Vive entweder mit Salatgurke und einem Minzzweig oder mit einer Scheibe Pink Grapefruit.

2

Lillet Vive Rosè. Eine zweite tolle Kreation ist der Lillet Vive Rosé. Lillet ist ein französischer Aperitif mit Weinen und kandierten Orangen, der sich auf Eis mit Tonic Water, Limetten und Minze in einen lecker-leichten Cocktail verwandelt. Für den Farbtupfer kommen noch ein paar Erdbeerstückchen hinzu

3

Lillet Cassis. Er besteht aus Lillet, Sodawasser sowie Creme de Cassis. Dekoriert mit einer Zitronenzeste und essbaren Blüte wird der Drink ein Highlight auf jeder Sommerparty.

Santé!

Ein Lillet Cassis – Santé!
Thema: Cocktails