Ressort
Du befindest dich hier:

Studie: Jede 3. Mutter fühlt sich trotz Partner alleinerziehend

Alleinerziehend trotz Partner: So fühlt sich laut einer Studie jede dritte Frau. Der Spagat zwischen Beruf, Familie und Haushalt macht vielen Müttern zu schaffen.

von
Kommentare: 1

alleinerziehend trotz Partner
© Photo by Alexander Dummer on Unsplash

Überforderung und Stress trotz Partner? Kennen viele Mütter nur zu gut. Die Doppelbelastung von Beruf und Kindererziehung macht vielen zu schaffen. Und auch der Haushalt und organisatorische Dinge bleiben häufig an den Frauen hängen. Den anstrengenden Alltag berufstätiger Mütter bildet auch eine Studie ab: Nach einer Untersuchung des Rheingold Instituts im Jahr 2017, bei der 1000 berufstätige Mütter im Alter von 20 bis 50 Jahren befragt wurden, fühlt sich jede dritte Mutter so, als wäre sie alleinerziehend. Doch das ist noch nicht alles:

  • 89 Prozent der befragten Mütter sehen sich als das Organisationstalent der Familie
  • Jede zweite Mutter übernimmt die Dinge lieber selbst, vevor sie sich mit dem Partner darüber auseinandersetzt
  • Zwei Drittel der Frauen sehen sich gezwungen, sowohl Vater- als auch Mutterrolle zu übernehmen
  • 32 Prozent fühlt sich alleinerziehend, obwohl sie einen Partner haben
  • Ein Drittel betrachtet den Partner als weiteres Kind
  • 68 Prozent geben an, immer 120 Prozent zu geben
  • Fast jede zweite Mutter hat trotzdem ein schlechtes Gewissen, weil sie glaubt, ihre Familie zu vernachlässigen
  • Knapp die Hälfte der befragten Frauen gaben an, dass von ihren Bedürfnissen im Alltag nichts mehr übrig bleibt

Leider bleibt die Kinderbetreuung in Österreich noch immer an den Frauen hängen. Die Folge: Geringeres Einkommen, niedrigere Pensionen. Auch die Familienfreundlichkeit in den Unternehmen lässt oftmals zu wünschen übrig. Ein flächendeckender Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen steht in vielen Regionen Österreichs noch aus. Mehr dazu findet ihr in folgenden Beiträgen von woman.at.

Themen: Eltern, Kinder

Kommentare

Isi1234

.. aber im Normalfall gibt es da wenigsten zwei Einkommen und man teilt die Lebenserhaltungskosten und das ist auch ein grosse Belastung die wegfällt im Vergleich zu Alleinerziehenden!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .