Ressort
Du befindest dich hier:

Initiative gegen Kernkraft: Künstlerinnen
sagen gemeinsam "Nein zu Atomkraft!"

Sopranistin Daniela Fally hat österreichische Künstlerinnen und Kulturschaffende mobilisiert und in einer starken Frauengruppe vereint. Das Statement ist klar: "Nein zu Atomkraft!"


Initiative gegen Kernkraft: Künstlerinnen
sagen gemeinsam "Nein zu Atomkraft!"
© Design: Michael Balgavy

"Es reicht! Raus aus der Kernenergie, rein in eine saubere Zukunft!", so die Gruppe rund um Initiatorin Daniela Fally. Dem klaren Statement "Nein zu Atomkraft!" schließen sich viele bekannte Gesichter an: Anna Netrebko, Maria Bill, Marianne Mendt, Angelika Kirchschlager, Andrea Eckert, Barbara Rett, Brigitte Fassbänder, Nicole Beutler, Tini Kainrath, Sigrid Hauser, Ulrike Beimpold, Lilian Klebow, Maria Happel, Heidi Brunner, Elisabeth Kulmann und Marika Lichter.

"Wir sagen nein zu Atomkraft!"
"Frauen Österreichs und der ganzen Welt seid einig und kämpft für eine saubere Zukunft für unsere Kinder und Kindeskinder. Treten wir ein für eine Welt, in der unsere Nachkommen noch leben können", so die Künstlerinnen-Gruppe, "Wir appellieren an die Vernunft und an unsere gewählten Volksvertreter: Wir ALLE tragen die Verantwortung, also handeln wir danach! Wenn wir nicht wieder lernen, im Einklang mit der Natur zu leben, wird die Natur uns zeigen, wie schnell sie den Virus Mensch wieder loswerden kann!"

Statements der einzelnen Künstlerinnen

Anna Netrebko, Opernsängerin: "Ich sage NEIN ZU Atomkraft, weil wir alternative Energieformen haben und unseren Planeten für uns und für nachfolgende Generationen sauber halten müssen!"

Daniela Fally, Sopranistin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil einmal verstrahlt worden zu sein für ein Leben genügt!"

Nicole Beutler, Schauspielerin : "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil wir diese Technologie nicht im Griff haben und die Natur immer stärker sein wird als der Mensch."

Sigrid Hauser, Schauspielerin & Sängerin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil wir kein Recht haben, für unsere eigene Bequemlichkeit den Lebensraum zukünftiger Generationen zu zerstören."

Andrea Eckert, Schauspielerin & Dokumentarfilmerin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil es keine sichere Atomkraft gibt. Sicher ist nur das Risiko."

Marianne Mendt, Schauspielerin & Sängerin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil ich war schon gegen Zwentendorf und Wackersdorf – meine Einstellung hat sich nicht geändert."

Heidi Brunner, Opernsängerin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil 'Wie sag ich es meiner Tochter? Wie erklären wir es unseren Kindern'?"

Maria Bill, Schauspielerin & Sängerin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil wir dem, was wir hergestellt haben, nicht gewachsen sind und die friedliche Nutzung zum Krieg geworden ist."

Barbara Rett, Kultur-Moderatorin "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil 'überhaupt der Fortschritt das an sich hat, daß er viel größer ausschaut, als er wirklich ist' (Johann Nestroy)."

Marika Lichter, Schauspielerin, Sängerin & Künstlervermittlerin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil die versprochene Sicherheit der AKWs nicht gewährleistet werden kann!"

Tini Kainrath, Sängerin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil wir die Geister, die wir riefen, nicht mehr los werden – zu viele offene Fragen und Risiken und wir haben bessere Wege der Energiegewinnung!"

Brigitte Fassbaender, Opernsängerin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil man als verantwortungsbewusster Mensch die immense Zerstörung unserer Umwelt durch die Folgeschäden bei Reaktorunfällen nicht akzeptieren darf!"

Maria Happel, Schauspielerin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil ich das schon seit den 80gern Jahren tue - ohne Erfolg und jetzt stehen wir vor dem Super-Gau!!!! Meine 9jährige Tochter fragte, wo wir hingehen können um sicher zu sein!?????"

Ulrike Beimpold, Schauspielerin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil ich JA zu Mutter Erde sage und nicht an der unkalkulierbaren Zerstörung unseres Heimatplaneten beteiligt sein will!"

Elisabeth Kulman, Mezzosporanistin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil es absolut rücksichts- und verantwortungslos ist, den nächsten 6.000 Generationen (in den Kommenden 200.000 Jahren) unseren hochgiftigen nuklearen Müll zu überlassen!"

Angelika Kirchschlager, Mezzosopranistin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil ich persönlich lieber bereit wäre, tageweise komplett auf Strom zu verzichten, als wochenlang in meinem Keller zu hocken."

Lilian Klebow, Schauspielerin: "Ich sage NEIN zu Atomkraft, weil sie menschliche Selbstüberschätzung ist. Wirtschaft vor Ethik? Es ist 2 vor 12!"

(red)