Ressort
Du befindest dich hier:

Essen wir bald alle Insekten?

Statt Kalbsschnitzel bald Mehlwurmschnitzel? Insekten sind nährstoffreicher und umweltfreundlicher als Rind, Schwein und Geflügel - und vielleicht wirklich bald eine Alternative!

von
Kommentare: 0

Essen wir bald alle Insekten?
© Thinkstock/ iStock/ mrorange002

Entdecken wir einen Käfer im frisch marinierten Salat, dann überkommt uns der Ekel. Dabei gilt der kleine Krabbler in zahlreichen Nationen vielleicht sogar als Delikatesse! Außerdem sind die meisten Insekten weitaus nährstoffreicher als die Fleischsorten, die sonst in unseren Breitengraden verzehrt werden.

Sind Insekten das neue Superfood?

Die meisten Insekten sind überaus proteinreich und beinhalten weitaus mehr Vitamine und Mineralien als Rind- Schweine- oder Hühnerfleisch. Mehlwürmer beispielsweise sind darüber hinaus ballaststoffreich und enthalten kaum Fett.

Sind Insekten die Lösung all unserer Ernährungsprobleme?

Ein weiterer riesiger Vorteil von Insekten als Fleischersatz: Sie benötigen immens weniger Platz sowie Wasser in der Haltung und deren Züchtung ist daher weitaus umweltfreundlicher. Die größeren Säugetiere müssen in Ställen untergebracht und mit gewaltigen Futtermengen versorgt werden, für die wiederum gigantische Ackerflächen und Bewässerung verbraucht werden.

Und diese Zahlen werden immer astronomischer und für unseren Planeten untragbarer, da der Fleischkonsum der Menschheit immer mehr ansteigt. Vor allem in Industrienationen - USA ist mit 120 Kilo pro Kopf und Jahr der Spitzenreiter - wird mittlerweile viermal so viel Fleisch wie noch Mitte des 19. Jahrhunderts verschlungen.

Insekten - das neue Super Food?

In Asien, Afrika und Südamerika ist das Verspeisen zahlreicher Insektenarten vollkommen normal und nicht nur C-Promis im Dschungelcamp vorbehalten. Dafür würde man beispielsweise in Indien schief angesehen werden, wenn man eine heilige Kuh schlachten möchte. Was wir essen ist im Prinzip also nur Gewohnheitssache. Und es müssen ja definitiv keine lebendigen Krabbeltiere sein - schließlich beißen wir ja auch nicht einfach in die Hinterbacke eines noch oinkenden Schweines.

Verdeutlicht wird all das und mehr im folgenden Video:

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .