Ressort
Du befindest dich hier:

Dein Kollege beleidigt dich auf Instagram? So kannst du seine Kommentare blocken, ohne, dass er es merkt!

Mit 2 neuen Funktionen will Instagram gegen die leidlichen Hasspostings vorgehen. Dabei soll es auch eine Möglichkeit zum Selbstschutz geben, ohne gleich jemanden ganz zu blocken.

von

instagram kommentare
© Photo by Georgia de Lotz on Unsplash

Wenn man nur eine handvoll Follower auf Instagram hat, dann sieht das Leben auf der Plattform eigentlich ganz rosig aus. Niemand interessiert sich wirklich für dich - vielleicht ist dein Profil auch auf privat gestellt - und du kannst einfach nur die Vorzüge des Bilderschauens genießen. Doch wenn du auch gerne mal Fotos von dir postest und dann doch ein paar Follower hast, kann da schon recht schnell auch ein wenig Hate rüberschwappen.

Dagegen will Instagram jetzt vorgehen. Und zwar mit zwei neuen Funktionen. Diese beschrieb die Social Media-Plattform in einem aktuellen Blogpost. Es gehe ihnen darum, Insta zu einem Ort des freundlichen Umgangs zu machen. Gleichzeitig sollen sich UserInnen aber auch selbst besser vor ungewünschten Wortmeldungen schützen können.

Das sind die 2 neuen Funktionen:

Nachdenkpause für Hater Künftig soll Instagram erkennen, was du vorhast zu schreiben. Wenn du also ein gemeines Kommentar (wie im Beispiel oben "Du bist hässlich und dumm") tippst, fragt dich Insta, ob du das wirklich posten willst. Gleichzeitig läuft ein Timer ab, während dem du das Kommentar noch zurückziehen kannst. Mit dieser Funktion macht die Plattform einen Schritt in Richtung Hilfe zur Selbsthilfe , denn man sperrt die Bullys nicht automatisch, sondern bietet ihnen eine Chance zur Besserung.

"Restrict" Es gibt Menschen im eigenen Umfeld, die zwar nicht die freundlichstem Sprüche auf Lager haben, wenn es um Insta-Fotos geht, aber die man nicht einfach blockieren kann. Zum Beispiel KollegInnen oder Bekannte. Deshalb kann man mit der "Restrict"-Funktion dafür sorgen, dass ihre Kommentare nur für sie selbst sichtbar sind. Außerdem sehen jene Personen weder, ob man ihre Nachrichten gelesen hat, noch, ob man gerade online ist.

Zurzeit läuft noch die Testphase, bevor die Funktionen dann fix eingeführt werden.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .