Ressort
Du befindest dich hier:

WTF..Reversed Winged Eyliner

Ich versteh schon, dass es langweilig ist, immer dasselbe zu schminken. Aber trotzdem fragt man sich, warum auf Instagram der verkehrte Eyeliner herumgeistert.

von

Reversed Winged Liner
© instagram.com/froggistyle73

Originelle Ideen sind eine Rarität. Das ist aber keine Kritik, sondern einfach eine Feststellung, schließlich sehen wir in fast allen Lebensbereichen, die mit Lifestyle zu tun haben, wie sich Styles und Trends wiederholen. In der Fashionwelt ist es gerade eine Mischung aus den 1990er Jahren und späten 80ern. Und beim Make Up sind auch wieder Dinge 'erlaubt', die vor fünf Jahren noch ein No-Go waren (Roter Eyeliner, Blaue Wimpern..).

Deshalb macht es immer wieder Spaß, wenn Make-Up-Lover aus ihrer Comfort Zone rausgehen und sich mit neuen, wilden Ideen beschäftigen. Nehmen wir mal die neuen Augenbrauen-Styles wie die Squiggly Brows, oder die Lightning Brows, beide schauen vielleicht nicht wahnsinnig alltagstauglich aus, sind aber kreative Ansätze.

Manchmal ist es aber auch so, dass es vielleicht besser gewesen wäre, wenn man kein Foto seiner neuen, originellen Idee gepostet hätte. So empfinde ich das beim neuen Insta-Trend: Dem Reversed Winged Eyeliner. Auf Deutsch könnte man das als 'Verkehrter Lidstrich' übersetzen, wobei mit verkehrt nicht der untere Wimpernrand gemeint ist. Nein, hier geht es um einen Lidstrich, der nicht nach außen, sondern nach innen (auf der Nase) endet.

Ja, das klingt ziemlich verwirrend. Und nicht, dass ihr glaubt, hier sitzt eine grantige Insta-Voyeurin, die alle neue Ideen bashen will. Ich habe sogar versucht, diesen Trend zu imitieren, doch war es so schwer und sah dann so fürchterlich aus, dass ich doch keinen 'Ich teste den Reversed Winged Eyeliner Trend'-Artikel daraus gemacht habe. Manche Fotos muss das Internet nämlich wirklich nicht sehen.

Faszinierend ist aber schon, dass viele der Reversed-Eyeliner-Looks auf Instagram gar nicht so schlecht aussehen. Das liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass die Damen nur ein Foto ihres Auges raufstellen, was als Detailabbildung ganz hübsch ist. Nur wenn das ganze Gesicht sichtbar ist, merkt man, wie komisch es aussieht, wenn die Nase in einen Augen-Make-Up-Look involviert ist. Die Massen wird der Reversed Eyeliner Trend nicht mitreißen können, aber es ist immer wieder lustig ein bisschen Abwechslung in die Routine zu bringen.