Ressort
Du befindest dich hier:

Instagram verbietet Hashtag #curvy

Der Hashtag #curvy wurde von Instagram gesperrt. Warum? Dieser verstößt gegen die Regeln der Community. Aha. #bitch, #dildo oder #fat dürfen aber weiterhin gepostet werden. Kurvenstar Robyn Lawley fordert: #allowcurvyoninstagram!

von

Instagram verbietet Hashtag #curvy
© istockphoto.com

Brustwarzen (allerdings nur weibliche), Genitalien oder Sexszenen sind auf der Foto-Plattform verboten und werden von Instagram gesperrt – wir erinnern uns an Rihannas Verbannung. DIESES Verbot stößt im Netz aber auf Unverständnis: Die App verbietet den Hashtag #curvy. Der Grund: Der Begriff wurde zu oft unter Bilder und Videos gepostet, die gegen die Nacktheits-Richtlinien verstoßen, wie stylebook.de berichtet. #curvybabe, #curvygirl oder curvywoman sind aber weiterhin zugelassen. HÄ? Ein offizielles Statement seitens Instagram gibt es bis jetzt noch nicht. Dafür melden sich Promidamen wie Kurvenstar Robyn Lawley zu Wort.

I beg too differ @instagram

Ein von Robyn Lawley (@robynlawley1) gepostetes Foto am

Über was sich die 26-Jährigen am meisten aufregt: #curvy wird verboten, Begriffe wie #bitch, #dildo, #fat, #skinny oder #thin sind erlaubt. Irgendwie eigenartig. Deshalb fordert das Model: #allowcurvyoninstagram. Wir stimmen Robyn zu! DU AUCH??? Hinterlasse uns deine Meinung in den Kommentaren!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .