Ressort
Du befindest dich hier:

15 Beauty-Hacks, ohne die wir nicht mehr können!

Nase konturieren mit der Pinzette? Schminken mit Tixo? Wie bitte? Wir haben einige außergewöhnliche neue Tipps für dich gesammelt. Hier sind 15 intelligente Beauty Hacks, die du sicher noch nicht kennst!

von

15 Beauty-Hacks, ohne die wir nicht mehr können!
© iStock

1. Hashtag: Smokey Eyes

Wenn du mit dem Auftragen von Eyeshadow auch so deine Probleme hast, kommt hier ein super Hack für dich! Dabei zeichnest du dir mit einem schwarzen oder grauen Kajal einen Hashtag auf das bewegliche Lid. Verblende den Strichcode danach mit einem kleinen Pinsel. Verführerischer Augenaufschlag? #eyelike!

2. Endlich eine gerade Lipliner-Linie

Für einen perfekt konturierten Mund braucht es ein bisschen Übung und Knowhow aus der Beauty-Trickkiste. Um die Lippen nicht schmäler zu machen, als sie tatsächlich sind, wird der Lipliner immer von außen nach innen zur Mitte, dem sogenannten Amorbogen, gezogen. Dadurch entsteht eine gerade Linie und Volumen.

3. Nase konturieren leicht gemacht

Wichtigstes Tool für dieses Vorhaben? Die Pinzette. Die wird mit den Spitzen vorsichtig in Konturpuder gedippt und danach über den Nasenrücken gezogen. Dadurch entstehen zwei exakt parallel verlaufende Linien, wodurch die Nase gerader, schmaler wirkt. Zum Schluss die Linien mit Pinsel oder Schwämmchen verblenden.

4. Nagellackfarben intensivieren

Ist die neu aufgetragene Nagellackfarbe deutlich weniger intensiv und brillant als im Fläschchen selbst? Um bitteren Farbenttäuschungen vorzubeugen, hilft es, im Vorfeld einen gut deckenden, weißen Basislack aufzupinseln. Trägt man darüber dann die gewünschte Knallfarbe auf, sticht die so richtig hervor und sorgt für einen Knalleffekt auf deinen Nägeln.

5. Ruckzuck lückenlose Volumen-Mähne

Träumst du von voluminösen Haar? Was des einen von Natur gegebener Segen ist, ist des anderen Problemzönchen. Solltest du nach dem Zusammenbinden deiner Haare also mit Lücken am Oberkopf zu kämpfen haben, schnapp dir einen Lidschatten in deiner Haarfarbe und trage ihn entlang deines Haarkranzes auf. Dadurch erstrahlt deine Mähne in optischer Hülle und Fülle!

6. Deo olé! Reibung und lästige Blasen ade!

Schon mal davon gehört, dass Deos sowohl bei aneinanderreibenden Schenkeln als auch schmerzenden Blasen an den Füßen dein Retter in der Not sein können? Durch den cremigen Film, den Roll-on-Deos auf der Haut hinterlassen, wird die Schweißproduktion unterbunden. Diese "Schutzschicht" verhindert in weiterer Folge, dass lästige Bläschen und schmerzende Rötungen entstehen.

7. Natürlich strahlen statt überschminkt wirken

Hohe Deckkraft lautet dein Make-up-Credo? Dabei willst du aber immer noch natürlich aussehen? Kein Problem! Entweder greifst du zu einem Primer mit dezentem Glow oder du trägst Cremeblush oder Cremebronzer einfach vor deiner Foundation auf. Auf diese Weise erhält jeder Look ein natürliches Finish, da die Basisprodukte einen ganz sanften Schimmer durch das Make-up hindurch abgeben.

8. Lebenslänglich für deine Rasierklingen

Im Sommer ist er täglich in Gebrauch, im Herbst bekommt er ab und zu auch mal ein kurzes Päuschen - der Rasierer. Damit die Klingen aber nicht einrosten, hilft unmittelbar nach der Rasur ein Bad in Oliven-oder Babyöl. Das schützt vor stumpf machenden Einflüssen wie Schmutz und Feuchtigkeit. Weiterer Benefit: Nach dem Ölbad gleiten die Klingen extra sanft über die Haut

9. Der Lippenbalsam-Trick für den Frischekick

Alle wollen sie: Dewy Skin! Aber wie bekommt man sie? Den "wie von Tau geküssten" Glow zaubert man normalerweise mit Highlighter. Nachdem der aber nicht immer mit an Bord ist, tut's auch ein Lipbalm. Der kann unterhalb der Augenbrauen, auf den Wangenknochen, dem Nasenrücken und dem Lippenherz aufgetragen werden, wo er seine Wirkung entfaltet, indem er das Licht reflektiert und so für eine Extraportion Frische im Gesicht sorgt.

10.Schnelles Volumen am Ansatz erzeugen

Mach dir keine Platte! Um deinem wenig voluminösen Haar wieder auf die Sprünge zu helfen, ist es immer hilfreich, entgegen der Wuchsrichtung zu arbeiten. Liegt der Scheitel also beispielsweise auf der rechten Seite, werden die Haare in die entgegengesetzte Richtung geföhnt. Sobald man sie wieder in ihre Ursprungsposition bringt, entsteht sofort mehr Volumen an dieser Stelle!

11. Der beste (Lippen-)Quickie aller Zeiten

Bühne frei für das einfachste Lippenpeeling der Welt! Befeuchte deine Zahnbürste mit etwas Wasser und reibe damit sanft über deine Lippen. Dadurch werden die obersten Hautschüppchen abgetragen, wodurch sich deine Lippen wieder samtig weich und glatt anfühlen. Übrigens: Das ist die optimale Voraussetzung für derzeit top angesagte dunkle Lippen-Nuancen!

12. Klebestreifen fürs Augen-Make-up

Danke, Tixo! Für alle, die kein ruhiges Händchen haben, ist der Tesastreifen die Rettung in der Eyeliner-Not! Einfach entlang der beiden äußeren Augenpartien aufkleben und mit Lidschatten oder Eyeliner an der Kante entlangfahren. So entstehen zwei gleichmäßige, akkurate Eyelooks. Wer es nicht zu kantig mag, kann im Nachgang noch verblenden.

13. Damit dein Parfum nicht verduftet...

...solltest du es einerseits direkt im Anschluss ans Duschen auftragen, da die Poren der Haut zu diesem Zeitpunkt geöffnet sind und den Duft besser aufnehmen können. Andererseits wirkt Vaseline (oder eine andere unparfumierte Creme) wahre Wunder. Die wird vor dem Aufsprühen des Duftes aufgetragen, wodurch er besser und vor allem länger auf der Haut haften bleibt

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

14. Schöne Beach Waves in 3, 2, 1!

Um in Sekundenschnelle schöne Wellen ins Haar zu zaubern, wird ein Zopf geflochten (es können auch mehrere Zöpfe sein - je nach Größe der gewünschten Wellen), der mit Hitzeschutzspray besprüht wird. Schnapp dir dein Glätteisen und gleite damit ein paar Mal hintereinander über das geflochtene Haar. Die Haare abkühlen lassen, den Zopf öffnen - und tadaaa, schon hast du traumhaft schöne Beach Waves . Mit ein bisserl Haarspray fixieren, fertig!

15. Haarnadeln (endlich) richtig verwenden

Na, kennst du's? Deine Bobby Pins wollen nicht und nicht im Haar halten? Um dem ständigen Gerutsche ein Ende zu setzen, sollten die Haarklammern noch vor dem Styling mit Haarspray besprüht werden -so können sie nicht mehr verrutschen. Und: Unbedingt die wellige Seite (falls vorhanden) nach unten und die glatte Seite nach oben schauen lassen. Damit sitzt die Frisur bombenfest!