Ressort
Du befindest dich hier:

Ist meine Regel zu stark?

Jeden Monat dasselbe: Kaum tritt die Regel auf, fühlt man sich schwach, antriebslos und müde. Ein Grund kann ein zu starker Blutverlust sein. Ein neuer Online-Test gibt Aufschluss.


Ist meine Regel zu stark?

Zur prinzipiellen Müdigkeit und Gereiztheit kommt noch, dass sich die Anfälligkeit für Infekte erhöht: Der Körper ist geschwächt und Viren und Bakterien haben ein leichtes Spiel. Ursache hierfür kann ein monatlich hoher Blutverlust sein, denn mit dem Blut geht auch das lebenswichtige Spurenelement Eisen verloren.

Der Körper braucht Eisen

Eisen ist besonders wichtig für einen gesunden und leistungsfähigen Körper, denn Eisen ist Bestandteil des roten Blutfarbstoffes Hämoglobin. Hämoglobin transportiert den eingeatmeten Sauerstoff durch den Blutkreislauf in die Körperzellen. Fehlt Eisen im Blut, fehlt es den Körperzellen an Sauerstoff und sie können nicht mehr richtig funktionieren.

Normal oder zu viel?

Die Menge des monatlichen Blutverlustes sollte eine Frau kennen, um einen Eisenmangel nach der Periode zu vermeiden und auch mit den Symptomen besser umgehen zu können. Dafür gibt es einen Test im Internet – www.mens-test.de -, der diskret und anonym Auskunft gibt. Er hilft dabei, die individuelle Menstruationsstärke besser einzuschätzen, gibt Tipps, damit umzugehen und sagt, ob ein Arzt zu Rate gezogen werden sollte.