Ressort
Du befindest dich hier:

It-Girl Paris Hilton hat sich mit Staatsanwalt geeinigt und muss nicht ins Gefängnis

Paris Hilton, 29, hat sich nach ihrer Festnahme wegen Kokainbesitzes mit der Staatsanwaltschaft geeinigt und entgeht so einer drohenden Haftstrafe. Sie bekennt sich des Drogenbesitzes schuldig und bekommt ein Jahr Haft auf Bewährung.


It-Girl Paris Hilton hat sich mit Staatsanwalt geeinigt und muss nicht ins Gefängnis

Und wieder einmal ist das Party-Girl den Knast entkommen! Die Hotelerbin hat anscheinend das Gericht um ihren Finger gewickelt. Wie der Bezirksstaatsanwalt David Roger erklärte, werde Hilton sich des Drogenbesitzes für schuldig bekennen. Das Marketing-Wunder entgeht damit einer einjährigen Gefängnisstrafe und erhält stattdessen ein Jahr Haft auf Bewährung. So lautet die Einigung mit dem Gericht, wie die Zeitung "Las Vegas Review-Journal" berichtet. Außerdem muss Hilton eine Strafe von 2.000 Dollar bezahlen und 200 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

Das It-Girl war am 27. August in Las Vegas von der Polizei angehalten worden, weil es aus ihrem Gefährt nach Marihuana roch. Sie und ihr Begleiter, Nachtclubbesitzer Cy Waits, der am Steuer des Autos gesessen hatte, wurden vorübergehend festgenommen und befragt.

Redaktion: Sabine Haydu