Ressort
Du befindest dich hier:

Italienischer Modedesigner Renato Balestra gestorben

von

Italienischer Modedesigner Renato Balestra gestorben

Italienischer Modedesigner Renato Balestra gestorben

© APA/APA/AFP/FILIPPO MONTEFORTEAPA/APA/AFP/FILIPPO MONTEFORTEAPA/APA/AFP/GIUSEPPE CACACE

Der Doyen der italienischen Modedesigner, Renato Balestra, ist am Samstagabend in Rom im Alter von 98 Jahren gestorben. Dies teilte seine Familie mit. Der 1924 in Triest geborene Balestra hatte 1959 das gleichnamige Label gegründet, dessen Couture-Kreationen schnell für ihre malerischen Stickereien bekannt wurden. Seine Leidenschaft für das Kino führte ihn dazu, Kostüme für Ava Gardner, Gina Lollobrigida und Sophia Loren zu entwerfen.

1958 stellte Balestra seine Kollektionen in den USA vor und debütierte in Hollywood als Designer großer Schauspielerinnen. In Kürze wurde er zum Lieblingsdesigner von Filmstars wie Liz Taylor, Claudia Cardinale, Zsa Zsa Gabor, Natalie Wood und Candice Bergen.

Im Jahr 1959 eröffnete er sein erstes Atelier in Rom in der prestigereichen Via Gregoriana. In diesen Jahren entwickelte er das "Blu Balestra" auf einem kurzen Satinkleid. Dabei handelt es sich um ein leuchtendes Blau, eine einzigartige Farbe, die noch heute als Symbol des Modehauses gilt. Balestras Mode zeichnete sich durch Schlichtheit, Eleganz und Spontaneität aus. Bald kleidete er die prominentesten und elegantesten Frauen der Welt ein, darunter First Ladies und Prinzessinnen.

Als einer der ersten Designer, der an Lizenzen glaubte, brachte er 1978 das Parfüm Balestra auf den Markt. Im Laufe der Jahre erforschte und entwickelte Balestra mit Erfolg mehrere Produktkategorien. Neben Parfüms entwarf er auch Make-up, Koffer, Brillen und Haushaltsartikel mit seinem Brand. Sein großes Interesse für Kunst - auch für Theater - führte dazu, dass er die Kostüme für Opern und für Regisseur Franco Zeffirelli entwarf.

Im Jahr 2013 entwickelte Balestra "AltaRoma" ein spezielles Projekt zur Förderung neuer Generationen von Designern. So lancierte er "Be Blu Be Balestra", einen Wettbewerb für junge Talente, die unter seiner Anleitung das ikonische Blu Balestra neu interpretierten.

Im vergangenen Februar kündigte das Label Balestra ein Rebranding an. Im Zuge dessen wurde auch ein neues kreatives Führungsteam zusammengestellt, an dessen Spitze die Töchter des Gründers, Fabiana und Federica Balestra, sowie seine Enkelin Sofia Bertolli Balestra stehen.