Ressort
Du befindest dich hier:

J-Lo-Video: Mit Rap gegen Sexismus?

Jennifer Lopez lässt in ihrem neuen Musikvideo "I Luh Ya PaPi" nackte Männer tanzen und zwar ohne Grund. Eine Anti-Sexismus-Botschaft mit Wirkung?

von
Kommentare: 1

J-Lo hat die Hosen an in ihrem neuen Video!

© Video: Jennifer Lopez VEVO

Das neue Musikvideo "I Luh Ya PaPi" von J-Lo beginnt damit, dass sie und ihre Tänzerinnen sich fragen warum eigentlich Frauen in Rap-Videos ständig als reine Sexobjekte dargestellt werden. Und warum man den Spieß nicht einfach mal umdrehen kann? "Warum kann sie nicht einfach umgeben sein von nackten Männern - ohne Grund?" , fragt eine der Sängerinnen den Videoproduzenten.

Anti-Sexismus Video: Jennifer Lopez "I Luh Ya Papi"
J-Lo und ihre Tänzerinnen suchen Ideen für das neue Musikvideo.

Das Video zeigt bereits in der ersten Sekunde wo J-Lo mit ihrer Botschaft hin will. Denn zu sehen gibt es J-Lo in einer Villa, J-Lo auf einer Yacht, J-Lo im Pool und J-Lo im Schlafzimmer - und zwar immer umgeben von jungen, durchtrainierten Männern in engen Speedos. Überzogen werden Szenen gezeigt, in denen sonst immer nur Frauen in Musik-Videos sexistisch gezeigt werden.

Anti-Sexismus Video: Jennifer Lopez "I Luh Ya Papi"
Anti-Sexismus Video: Jennifer Lopez "I Luh Ya Papi"

Sogar eine Autowasch-Szene ist im neuen Video zu sehen - nur, dass sich diesmal Männer lasziv Schaum über ihre Brust gleiten lassen. Und um das noch einmal aufzuklären: Der Song ist EIGENTLICH eine Liebesbotschaft an ihren Liebsten - die Männer sind also wirklich ohne Grund nackt.

Unterstützung bekam Jennifer Lopez im Tonstudio übrigens von Rapper French Montana, der beim Videodreh als einziger Mann sogar seine Klamotten anbehalten durfte.

Was denkt ihr?

J-Lo findet natürlich viele Unterstützer für das Musikvideo. Von Seiten feministischer Bewegungen oder Personen im Kampf gegen Sexismus allgemein. Aber es gibt auch Negativ-Kritik mit dem Argument, dass es keine Lösung sei den gleichen Fehler - nur eben umgekehrt zu machen. "Das Sexismus-Problem würde dadurch nicht verringert", so die Kritiker.

J-Lo Video: Anti-Sexismus?

Ist J-Los Video im Kampf gegen Sexismus sinnvoll?

Ergebnisse anzeigen
Thema: Sexismus

Kommentare

Magdalena Novak

Menschen zu objektivieren, in diesem Fall angeblich Männer durch Frauen, erscheint mir nicht als sinnvolle Strategie gegen Sexismus. Wenn man sich aber auf diese Pop-Show einlassen und dem männlichen einen weiblichen "gaze" gegenüberstellen möchte, um bspw. Aufmerksamkeit für dieses Thema zu generieren, dann müsste man das auch durchziehen: Der Rapper erscheint und alles ist wieder beim alten.