Ressort
Du befindest dich hier:

"Jackass"-Star Ryan Dunn ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen

Ryan Dunn, einer der Stars der US- Fernseh-und Filmreihe "Jackass", ist am Montag bei einem Autounfall in den Vereinigten Staaten ums Leben gekommen.


"Jackass"-Star Ryan Dunn ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen

Das berichtete der US-Nachrichtensender CNN. Dunn war offenbar am frühen Morgen (Ortszeit) in Pennsylvania in den Unfall verwickelt worden, so das Internetportal "TMZ", das sich bei seiner Meldung auf eine Bestätigung der Mutter seines Co-Stars Bam Margera berief.

Der Unfall soll sich demnach gegen 3.00 Uhr (Ortszeit) an einer Kreuzung mit der Route 322 in der Stadt West Goshen ereignet haben. Mit ihm dürfte eine zweite, bisher unidentifizierte Person gestorben sein. Wer am Steuer gesessen war, dürfte zunächst unklar gewesen sein. Der Wagen fing Feuer und wurde komplett zerstört. Der 34-jährige Dunn lud laut TMZ wenige Stunden vor dem Unglück ein Foto auf Twitter hoch, das ihn mit Freunden beim Genuss alkoholischer Getränke zeigt.

Dunn war sowohl bei der MTV-Stunt-Trash-Serie "Jackass" als auch bei den drei nachfolgenden Kinofilmen der Serie dabei. Zu zweifelhafter Berühmtheit gelangte er dabei im ersten Film, als er sich ein Spielzeugauto rektal einführte und damit zu einem Radiologen ging.

(apa/red)