Ressort
Du befindest dich hier:

Das 1. Model mit Down Syndrom

Schönheit hat viele Facetten. Vor allem aber hat sie immer mit Persönlichkeit zu tun. Ein Signal: Mit Jamie Brewer lief das erste Model mit Down Syndrom in New York.


Das 1. Model mit Down Syndrom

Jamie Brewer: Am Laufsteg für Designerin Carrie Hammer

© Getty Images

Wer bestimmt eigentlich, was Schönheit ist? Sind es die ewig langen Beine, die schmale Taille, die symmetrischen Gesichtszüge, das glänzende Haar? Ja - natürlich gibt es objektive und allgemeingültige Kriterien, was wir als schön empfinden.

Aber dann gibt es noch ganz subjektive Empfindungen. Die haben mit Ausstrahlung, mit einer positiven Lebenseinstellung und mit Sympathie zu tun. Und ja: wenn wir diese Kriterien anwenden, dann ist Jamie Brewer eine wunderschöne Frau.

Jamie am Laufsteg: Stolz und glücklich

Die 30-Jährige ist das erste Model mit Down Syndrom, das auf der New York Fashion Week den Laufsteg eroberte. Sie defilierte für die Designerin Carrie Hammer, die bereits im letzten Jahr die Initiative "Role Models Not Runway Models" (zu deutsch: "Vorbilder, nicht Models") ins Leben gerufen hat. Hammer: "Mode ist Leben, Kommunikation. Und nicht nur ein Thema für alternde Society-Ladys oder junge Bloggerinnen. Ich will zeigen, dass es heutzutage andere Vorbilder für Frauen gibt als abgemagerte Laufsteg-Beautys."

Jamie mit Designerin Carrie Hammer

Brewer, die durch ihre Rolle in der amerikanischen Fernsehserie "American Horror Story" bekannt wurde, hofft anderen beeinträchtigten Frauen mit ihrem Auftritt Mut machen zu können."Junge Mädchen und junge Frauen werden mich sehen und sagen: 'Hey, wenn sie das kann, kann ich das auch'", sagte die 30-Jährige der amerikanischen Nachrichtensendung "Today".

WOMAN Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich jeden Tag freuen wirst: Top-Artikel, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen täglich in unserem Newsletter.

Jetzt anmelden