Ressort
Du befindest dich hier:

Jamie Oliver: Diese Küchentipps solltest du kennen!

Wann man Tomaten kauft und warum Lachs nicht auf der Hautseite braten sollte: Star-Koch Jamie Oliver verrät seine wichtigsten Koch- und Küchentipps.

von

Jamie Oliver: Diese Küchentipps solltest du kennen!
© DAVID LOFTUS/Jamie Oliver

Bitte, wer von euch hat kein Kochbuch von Jamie Oliver zuhause? Der britische Star-Koch hat es in den letzten Jahren immer wieder geschafft, uns mit köstlichen und vergleichsweise unkomplizierten Gerichten zu begeistern (bitte, die Pasta-Rezepte alleine!).

Was uns an Jamie Olivers Küche besonders gut gefällt: Sie ist befreit von Schnick-Schnack – und seine Bücher stecken voller Tipps, die wir sofort übernehmen und im Großhirn einspeichern können. Dem deutschen Magazin Stern hat der Spitzen-Koch nun seine besten Küchen-Geheimnisse verraten. Und wir haben sie uns genauer angesehen:

Das sind Jamie Olivers beste Koch-Tipps:

1. Wann du Tomaten kaufen solltest

Laut Jamie Oliver solltest du dann zuschlagen, wenn sie preislich runtergesetzt sind. Nicht, weil du ein Sparefroh bist. Sondern weil sie dann überreif sind und am besten schmecken. (Vorausgesetzt, du verzehrst sie dann bald).

2. Woraus es beim Kochen wirklich ankommt

Köstlichkeit, Geschmack und Einfachheit. Soweit ist alles klar. Aber um das zu erreichen, braucht es laut Jamie Oliver vor allem eines: Zeit. "Alles schmeckt besser, wenn man sich Zeit für die Zubereitung nimmt."

3. Wenn das Kochen zu stressig ist

Da aber nicht alle von uns immer Zeit für eine lange Vorbereitung haben, empfiehlt der Spitzenkoch alle Gerichte, die im Ofen schmurgeln können. "Für mich gilt: Kann ich ein Gericht in wenigen Minuten vorbereiten, um es dann für zwei Stunden in den Ofen zu schieben, ist das für mich immer noch schnell - und ich habe ein gutes Essen. In der Zwischenzeit kann ich andere Dinge erledigen."

4. Wo du Tomaten nicht aufbewahren solltest

Tomaten dürfen nicht in den Kühlschrank, sie verlieren dort ihr Aroma und nehmen Geschmack und Geruch anderer Lebensmittel an. Das erklärt Jamie Oliver seiner Frau Jules angeblich seit 22 Jahren vergeblich. "Ich habe es aufgegeben, darüber zu streiten," sagt er.

5. Wie Fleisch im Backrohr wahnsinnig zart wird

  • Backrohr auf 160 Grad vorheizen.
  • Einen Schmortopf und eine beschichtete Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen.
  • Fleisch in 5 cm große Würfel schneiden und mit schwarzem Pfeffer und Meersalz würzen.
  • Zusammen mit dem Knochen in der heißen Pfanne OHNE Fett 8 Minuten anbraten.
  • Karotten in 5cm große Stücke schneiden und mit 1 EL Olivenöl in den Schmortopf geben.
  • Zwiebeln schälen und vierteln. Die einzelnen Schichten in den Topf geben und immer wieder umrühren.
  • Wenn das Fleisch gebräunt ist, kann es in den Schmortopf zu den Zwiebeln und Karotten.
  • Mit etwas Worcester-Sauce würzen.
  • Senf und 800ml heißes Wasser beifügen.
  • Nun braucht es Geduld: Das Fleisch im heißen Ofen 4 Stunden lang zugedeckt garen lassen. Das Fleisch sollte fast zerfallen. Immer wieder mit etwas Wasser oder Wein ablöschen.

6. Wie Lachs perfekt gebraten wird

Nämlich nicht, wie wir bislang dachten, auf der Hautseite. Stattdessen legt Jamie Oliver den Lachs mit der Fleischseite in die KALTE Pfanne und lässt ihn bei niedriger Temperatur braten. Sobald die Fleischseite Farbe annimmt, dreht der Star-Koch den Fisch um und brät ihn auf der Hautseite knusrpig. Der Grund: "Der Fisch enthält natürliches Fett, wenn man jetzt die kalte Pfanne erhitzt, schmilzt das Fett ganz behutsam. Wir brauchen kein Öl!"

Rezept: Lachs mit Oberssauce

© Video: G+J Digital Products
Thema: Ernährung

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .