Ressort
Du befindest dich hier:

Brangelina: Jetzt meldet sich Jennifer Aniston zu Wort

Angelina Jolie hat die Scheidung eingereicht. Nun meldet sich die Dame zu Wort, der Angelina damals den Ehemann ausgespannt hat - Jennifer Aniston.

von

jen aniston scheidung brad pitt jolie
© Photo by Getty Images

Es klingt hart, ist aber eine Tatsache: Angelina Jolie und Brad Pitt lernten sich zu den Dreharbeiten von Mr&Mrs Smith kennen – und verliebten sich. Damals war Brad aber noch mit Schauspielerin Jennifer Aniston verheiratet, doch seine Gefühle für Jolie führten zum Ende der Ehe. Es folgte die Blitzscheidung von Aniston, nur wenige Wochen danach war Angelina Jolie schwanger. Nun ja. Wer sind wir, der wir Richter spielen könnten?

Doch nun ist auch die Liebe des Glamour-Couples zu Ende. Angelina Jolie hat die Scheidung eingereicht. Das Traumpaar Hollywoods: Nur mehr ein Absatz in der Geschichte.

Binnen weniger Stunden verbreiteten sich im Internet Memes und Tweets, die eine triumphierende Jennifer Aniston zeigten. Die Frau, der der Mann ausgespannt wurde, die Frau, der der Kontakt zu ihrem Ex von der Neuen untersagt wurde, die Frau, die mittlerweile glücklich verheiratet ist und nach dem ganzen Kummer und Leid ein neues Leben angefangen hat.

jen aniston scheidung brad pitt jolie

Wie US Weekly berichtet, wird sich Aniston nicht öffentlich via Medien zur Scheidung zu Wort melden. Im privaten Rahmen allerdings, so berichten zwei Freunde der Zeitschrift, habe sich Jen sehr wohl bereits zur Trennung von Angelina und Brad geäußert: "Jennifer war stark. Sie hat den beiden selbst in ihrem schwersten Kummer niemals gewünscht, dass sie sich trennen. Jen liebt Brad und wünscht ihm Glück, Liebe und nur das Beste. Sie hat ihr großes Glück gefunden – und wünscht ihrem Ex-Mann dasselbe."

jen aniston scheidung brad pitt jolie

Eine andere Quelle verriet dem Magazin: "Jennifer hat nie geglaubt, dass Angelina die einzige und wahre Traumfrau von Brad ist. Sie glaubte auch nicht, dass diese Liebe ewig halten würde, auch wenn sie es ihm gewünscht hätte. Immerhin mag sie Brad sehr und er war lange ein wichtiger Mensch in ihrem Leben. Sie wünscht ihm daher auch nur das Beste. Allerdings war klar - das Beste bedeutet nicht gleich "Angelina"."