Ressort
Du befindest dich hier:

Jennifer Aniston: Böser Krach mit bester Freundin

Männer gehen, Freundinnen bleiben. Eigentlich. Doch jetzt hat Jennifer Aniston Krach mit ihrer besten Freundin. Der Grund: Ein Mann, was sonst?!

von

Jennifer Aniston: Böser Krach mit bester Freundin

Jennifer Aniston und Justin Theroux

© 2017 Getty Images

Es gibt Freundinnen, die sich für dich einsetzen. Immer. Die sich vor dich stellen, komme was wolle. Manchmal aber übertreiben sie es ein wenig...

Und so steht die Freundschaft zwischen Schauspielerin Jennifer Aniston (48) und US-Comedian Chelsea Handler (42) derzeit vor einer extremen Belastungsprobe. Mehr noch: Jennifer will laut einem Bericht von Radar Online im Moment nichts mehr von Chelsea wissen, versucht, den Kontakt mit ihr zu meiden...

Einst beste Freundinnen: Chelsea Handler und Jennifer Aniston

Dabei meinte diese es eigentlich nur gut. Während der schmerzhaften Scheidung von Jennifer Aniston und Brad Pitt vor zehn Jahren stand Chelsea ihrer BFF treu zur Seite, ätzte öffentlich gegen Angelina Jolie – also gegen jene Frau, die für das Beziehungs-Aus mitverantwortlich war.

Doch während Aniston mittlerweile glücklich mit dem Drehbuchautor Justin Theroux verheiratet ist, kann Chelsea Handler offenbar nach wie vor kein Gras über die Sache wachsen lassen.

Als die Trennung zwischen Jolie und Pitt bekannt wurde, jubilierte Handler fröhlich über das Ende der Glamour-Liebe. So behauptete sie, Brad trinke und rauche so viel Gras, weil er "mit einer verdammten Verrückten" verheiratet gewesen sei.

Sei habe Jolie nie leiden können, die Frau sei pures Gift.

Bemerkungen, die Jennifer Aniston laut Radar Online tief unter der Gürtellinie empfindet. Eine Insiderin: "Jennifer befürchtet, dass man ihre Meinung mit jener von Chelsea gleichstellen könnte. Das Letzte, was sie will, ist, immer wieder in das Scheidungsdrama von Brad und Angelina involviert zu werden."