Ressort
Du befindest dich hier:

Will Jennifer Aniston vielleicht doch noch Kinder?

Anfang des Jahres trennten sich Jennifer Aniston und Justin Theroux nach zwei Jahren Ehe. In einem Interview äußerte sich über Liebe, Familie & Kinderwunsch.

von

Jennifer Aniston
© Getty Images

Kein Kind zu bekommen ist etwas, für das sich einige Paare ganz bewusst entscheiden. Und natürlich sind es auch oft die Umstände, die dazu führen, dass manche kinderlos bleiben. Die Entscheidung, keine Kinder zu wollen, ist gesellschaftlich eher weniger akzeptiert. Vor allem Frauen werden (leider) dafür kritisiert, wenn sie beschließen, niemals Mutter werden zu wollen. Das öffentliche Interesse ist bei prominenten Frauen natürlich umso größer. Cameron Diaz, Sarah Silverman oder Jennifer Aniston sind nur einige, die oftmals dafür kritisiert werden, keine Kinder zu haben. Eine sehr intime Sache, die dann öffentlich diskutiert wird. Über kinderlose Väter wird im Übrigen eher weniger gesprochen. In einem Interview im Jahr 2014 äußerte sich Jennifer Aniston über den Druck, der auf kinderlose Frauen ausgeübt wird:

"Ich mag den Druck nicht, den Menschen mir oder allen Frauen machen - so als ob ich als weibliches Wesen versagt hätte, weil ich mich nicht fortgepflanzt habe. Das ist nicht fair. Du hast vielleicht kein Kind aus deiner Vagina gepresst, aber das heißt nicht, dass du nicht mütterlich bist - zu Freundinnen, Hunden oder den Kindern deiner Freunde. Das wird immer wieder von mir behauptet: dass ich rein auf die Karriere und mich fokussiert bin; dass ich keine Mutter bin und wie selbstsüchtig das ist", erzählt Jennifer Aniston 2014 in einem Interview mit Allure.

Nach der Trennung von Justin Theroux äußert sich Aniston erneut über Liebe & Kinder

In einem Interview mit dem Magazin Elle verriet die 49-Jährige, dass sie die Familienplanung doch noch nicht ganz ad acta gelegt hat. "Wer weiß, was die Zukunft bringt, was ein Kind und Partnerschaften anbelangt", sagt sie im Interview. "Und jetzt, dank der Wissenschaft und Wundern können wir Dinge in einem anderen Alter machen, als es uns bisher möglich war", erklärt der "Friends"-Star weiters.

Embed from Getty Images

"Meine Ehen waren sehr erfolgreich"

Anfang des Jahres trennte sich die Schauspielerin von Justin Theroux (47), mit dem sie zwei Jahre verheiratet war. Von 2000 bis 2005 war Jennifer Aniston mit Brad Pitt verheiratet. Trotz zwei gescheiteter Ehen blickt Jen positiv auf die Vergangenheit zurück: "Meine Ehen waren sehr erfolgreich, meiner Meinung nach." Das Glück stünde im Vordergrund, sagt sie im Interview: "Und manchmal ist Glücklichsein in einer Beziehung nicht mehr möglich."

Privates bleibt privat

Jennifer Aniston inszeniert sich ganz bewusst nicht in den sozialen Medien: "Ich bewahre mir diesen kleinen, gesunden Kreis, der nur mir gehört." Ein Boomerang-Video mit Kaffeetasse oder ein Foto von ihren Hunde komme für sie nicht in Frage.

Thema: Society