Ressort
Du befindest dich hier:

Jennifer: Jungbrunnen Meditation

Strahlende Haut, glänzendes Haar: Derlei verdanke sie nicht teuren Kosmetika, sondern ihren indischen Meditation-Mantras behauptet Jennifer Aniston.


Jennifer: Jungbrunnen Meditation

Jennifer Aniston ist 45 Jahre alt – sieht aber aus wie Anfang 30. Ihr strahlend jugendliches Aussehen verdanke sie aber weder teuren Kosmetikbehandlungen noch schönheitschirurgischen Optimierungen, sondern einzig und allein ihren Entspannungsübungen. Behauptet zumindest die Schauspielerin, die demnächst mit dem Film "Cake" in die Kinos kommt: "Sie sorgen dafür, dass man von innen heraus strahlt. Die Haut strafft sich ebenfalls!"

Bei den Übungen, die sie praktiziert, handelt es sich um Mantra-Meditations-Techniken von Maharishi Mahesh Yogi aus den 50ern. Jennifer: "Ich habe damit vor etwas über einem Jahr angefangen – und es hat wirklich alles verändert. Wenn du deinen Tag damit beginnst und beendest, ist das sehr kraftvoll. Schon nach 20 Minuten merkst du den Unterschied. Wenn ich faul bin und meine Übungen nicht mache, merke ich das. Es ist wirklich das Erste, was ich mache, wenn ich morgens aufstehe."

Den wohl spaßigsten Teil ihrer Schönheitspflege veranstaltet Aniston immer sonntagabends. Zusammen mit ihrem Verlobten Justin Theroux gönnt sie sich eine Gesichtsmaske. Die Blondine schwärmt: "Es ist sehr romantisch. Er hat tolle Haut."