Ressort
Du befindest dich hier:

Wie Jennifer Lawrence trotz Burger fit bleibt

Dem Schlankheitswahn von Hollywood würde sich Jennifer Lawrence nie unterwerfen - dafür liebt sie Burger und Pommes viel zu sehr. Aber fit bleibt die Schauspielerin dennoch! Und zwar so:


Jennifer Lawrence
© Kevin Winter/Getty Images

Jennifer Lawrence wird nicht müde zu betonen, wie sehr sie Burger, Pizza und Co liebt (OMG wir haben so viel gemeinsam!!), aber dennoch bleibt sie rank und schlank. Das könnte einerseits natürlich mit ihren 25 Lebensjahren zu tun haben, wo einem der jugendliche Metabolismus noch weitaus mehr verzeiht. Das alleine geht sich jedoch nicht aus! Aber nun verrät ihr Trainer die Tricks der Oscar-Gewinnerin.

Dalton Wong begann 2010 für den Film "X-Men: First Class" mit der Schauspielerin zu arbeiten und fand einen Weg, um sie in die Form ihres Lebens zu bringen und dennoch gemeinsam mit ihr genüsslich zu sündigen. Schließlich sagt Lawrence sogar im neuen Buch des Trainers, dass sie niemals auf Diät gehen würde, aber Dalton ihr zeigte, wie sie essen könnte, was sie wolle und wie sie sich bewegen sollte, um ein köstliches, aber auch gesundes Leben zu führen.

Das Wichtigste wäre dabei die richtige Balance: Ohne Sport und eine ausgewogene Ernährung geht nichts, aber wenn man das beherzigt, dann kann man sich mit dem reinsten Gewissen immer wieder einmal Süßes und Fettiges gönnen.

Sein Geheimnis sind darüber hinaus kleine Trainingseinheiten, die immer wieder zwischendurch stattfinden. Denn 15 Minuten gehen sich locker aus, zwei Stunden am Stück ins Fitnessstudio lassen sich schon schwieriger in den Terminkalender packen, was dann immer als Ausrede herhalten muss. Diese Mini-Workouts passieren, wann immer es sich ausgeht und das auch ohne Geräte: Wie beispielsweise mit Squats oder Lunges (Ausfallschritte).

Mehr dazu erfährst du im bald erscheinenden Buch "The Feelgood Plan: Happier, Healthier, and Slimmer in 15 Minutes a Day" von Dalton Wong.

Jennifer Lawrence