Ressort
Du befindest dich hier:

Jennifer Lawrence zeigt Mittelfinger

Der frischgebackenen Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence (22) passierte beim Fototermin nach der Verleihung ein großer Faupax - sie zeigte den Fotografen (angeblich unabsichtlich) den Mittelfinger.


  • Bild 1 von 2 © Getty Images
  • Bild 2 von 2 © Getty Images

Jennifer Lawrence verzückt Hollywood derzeit mit Charme und vor allem Talent. Ihre Rolle in dem Independent-Film "Winter's Bone" brachte ihr 2011 mit nur 20 Jahren ihre erste Oscar-Nominierung ein. Es folgten Rollen in dem Superhelden-Film "X-Men: Erste Entscheidung" und Jodie Fosters Tragikomödie "Der Biber". Bei der 85. Oscar-Verleihung stach sie u.a. Emmanuelle Riva und Naomi Watts aus und sicherte sich den Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in "Silver Linings".

Der böse Mittelfinger.

Beim traditionellen Fototermin nach der Oscar-Verleihung posierte die 22-Jährige gekonnt vor dem großen "Oscar" und dann das: Jennifer streckt mit böser Miene den Fotografen den Mittelfinger entgegen. Warum das? In der nächsten Sekunde dürfte sie ihre Geste bemerkt (bzw. bereut) haben und entschuldigt sich gleich für ihren Faupax. Nun wird in diversen Foren diskutiert, warum die Oscar-Gewinnerin ihren Mittelfinger zeigte. Auf justjared.com findet sich eine ganz pausible Erklärung: Lawrence dürfte versehentlich den bösen Finger gezeigt haben, daher auch der geschockte Blick ein paar Sekunden später. Wie auch immer, diesen Faupax, ob unabsichtlich oder nicht, verzeihen wir der strahlenden Oscar-Preisträgerin.